News Bild Neues Buch zum Regensburger Dom

Neues Buch zum Regensburger Dom

Home / News

Der Verlag Schnell & Steiner GmbH lud am 14.12.2007 anlässlich der Neuerscheinung „Der Regensburger Dom“ zum Pressegespräch am Domplatz 5. Neben dem Geschäftsführer des Verlags, Dr. Albrecht Weiland und dem Autor Prof. Dr. Achim Hubel (Universität Bamberg), standen der Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner und Baudirektor Hans Weber zum Gespräch bereit.

Der Dom St. Peter ist das berühmteste Monument der Altstadt von Regensburg, die jüngst in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. Dieser völlig neu konzipierte Band stellt sowohl die Architektur, Skulptur, Glasmalerei als auch die Ausstattung vor. Anhand neuester Forschungen und 3-D-Zeichnungen wird die Baugeschichte geschildert und erlebbar gemacht. Zu den besprochenen Bildwerken des Doms zählen die Verkündigungsgruppe des Erminoldmeisters, die Heiligenfiguren, Wasserspeier und Zierfriese, der Figurenschmuck des Hauptportals und die zahlreichen Glasmalereien, die mit etwa 1.100 Scheiben fast vollständig erhalten blieben.

In diesem Band, der wie seine Vorgängerbände in der Reihe der Großen Kunstführer erscheint, werden erstmals Aufnahmen der Skulpturen des Westportals nach ihrer Restaurierung gezeigt. Die Bildwerke des Hauptportals gehören zu den besten Leistungen der Kunst um 1400 in Mitteleuropa.