News Bild Neues Buch erinnert an Prälat Dr. Albert Rauch (1933-2015)

Neues Buch erinnert an Prälat Dr. Albert Rauch (1933-2015)

Home / News

44 Jahre Pfarrer in der Expositur Etterzhausen und fast 40 Jahre (gemeinsam mit Nikolaus Wyrwoll) Leiter des „Ostkirchlichen Instituts“ des Bistums Regensburg: Prälat Dr. Albert Rauch (+2015) hat viel bewegt und Menschen zueinander geführt.

Nun ist das Lebenswerk des Geistlichen in einem Buch gewürdigt worden, das Bischof Rudolf Voderholzer am Mittwoch im Bischöflichen Ordinariat in Regensburg überreicht bekommen hat.

 

"Unser Dr. Rauch": Sammelband mit mehr als 20 Autoren

Der Nittendorfer „Verein für Kultur und Brauchtum“ unter der Führung von Josef Lennert hatte bald nach dem Tod des beliebten Priesters die Idee zu einem solchen Werk.

Mitstreiter fand Lennert in Wegbegleitern des beliebten Seelsorgers aus Etterzhausen und aus dem früheren Ostkirchlichen Institut (OKI) in Regensburg, wie beispielsweise das Ehepaar Dr. Jean Ritzke-Rutherford und Karl-Ludwig Ritzke. Über 20 Autoren steuerten aus ihren oft langjährigen persönlichen Begegnungen mit Dr. Rauch Beiträge zum literarischen Werk bei. Heraus kam ein über 200 Seiten umfassendes Buch mit dem Titel „Unser Dr. Rauch, Brückenbauer zwischen Ost und West“, das in diesen Tagen offiziell in den Verkauf ging. Auch Weihbischof Dr. Josef Graf sowie Bischof Dr. Rudolf Voderholzer (verfasste das Geleitwort) erinnern sich in diesem Buch an Dr. Albert Rauch und dessen segensreiches Wirken für die Ökumene zwischen katholischem und orthodoxem Christentum.