News Bild Neuerscheinung: Ein Ort für Gott und Mensch - 1250 Jahre Benediktinerabtei Metten

Neuerscheinung: Ein Ort für Gott und Mensch - 1250 Jahre Benediktinerabtei Metten

Home / News

Die niederbayerische Abtei zählt zu den frühen bayerischen Klostergründungen. Nach der Säkularisierung wurde Metten 1830 als erstes Benediktinerkloster in Bayern wieder von Mönchen besiedelt und erlebte im 19. und 20. Jahrhundert Zeiten der Blüte und einer starken Ausstrahlung. Auch heute noch ist Metten ein lebendiger Ort benediktinischen Lebens. Vor allem die berühmte Bibliothek, die Kirche und der Festsaal ziehen viele Besucher an.


Der reich illustrierte Band, überwiegend mit Aufnahmen des Fotografen Anton J. Brandl, erzählt aus 1250 Jahren Geschichte: von der Gründung, der Aufhebung, der Wiederbesiedelung, vom klösterlichen Leben, der Architektur, Kunst- und Baugeschichte, von Seelsorge, Bildungsarbeit im eigenen Gymnasium und vielem mehr. 

 

Der Autor

Stephan Haering OSB, Dr. theol., Dr. iur. can. habil., M. A., geboren 1959, ist Professor für Kirchenrecht, insbesondere Verwaltungsrecht sowie Kirchliche Rechtsgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist Mitglied im Konvent der Abtei Metten.

 

Das Buch

Stephan Haering OSB (Hg.), Ein Ort für Gott und Mensch - 1250 Jahre Benediktinerabtei Metten, 272 Seiten, 221 meist farbige Abbildungen
Gebunden mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-7917-2760-8
Einführungspreis bis 30.09.2016: € (D) 29,95, Danach: € (D) 34,95
Erscheint im Juli 2016

 

Der Verlag

Verlag Friedrich Pustet, Gutenbergstraße 8, D-93051 Regensburg
Telefon: 0941/92022-322, www.verlag-pustet.de