News Bild Neuer Glaubens-Kompass Religionsfreiheit
Neuer Glaubens-Kompass Religionsfreiheit

„Keine Menschenrechte erster und zweiter Klasse“

Home / News

München, 9. Dezember 2022

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember veröffentlicht der deutsche Zweig des weltweiten katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“ (ACN) einen neuen Glaubens-Kompass Religionsfreiheit. Das Heft im Format DIN A6 stellt auf 16 Seiten kompakt Inhalt und Bedeutung des Menschenrechts auf Religionsfreiheit vor. Außerdem benennt die neue Publikation die Hauptmotive religiöser Verfolgung und geht auf Brennpunktländer ein, in denen Christen und andere religiöse Gruppen diskriminiert und verfolgt werden. Der Glaubens-Kompass ist mit Fotos aus den Projektländern von „Kirche in Not“ illustriert.

„Alle reden von Menschenrechten, wie aktuell rund um die Fußballweltmeisterschaft in Katar“, erklärte der Geschäftsführer von „Kirche in Not“ Deutschland, Florian Ripka. Das Menschenrecht auf Religionsfreiheit führe dabei oft ein Schattendasein. „Es gibt aber keine Menschenrechte erster und zweiter Klasse. Das Recht zu glauben oder auch nicht zu glauben, ist fundamental und ein Gradmesser für den Status weiterer Menschenrechte in einem Land.“ Religionsfreiheit sei auch die Voraussetzung für die Mission von „Kirche in Not“. „Wir können bedrängten Christen nur dann beistehen, wenn wir uns für die universale Geltung der Religionsfreiheit einsetzen und Übertretungen klar benennen.“

Zu diesem Zweck gibt „Kirche in Not“ alle zwei Jahre einen internationalen Report „Religionsfreiheit weltweit“ heraus, der die Menschenrechtslage in 196 Ländern in den Blick nimmt. Unabhängige Experten und Journalisten arbeiten daran mit. Der neue Glaubens-Kompass Religionsfreiheit orientiert sich an den dort gewonnenen Erkenntnissen. Die Neuauflage von „Religionsfreiheit weltweit“ wird im April 2023 erscheinen.

In der Reihe Glaubens-Kompass von „Kirche in Not“ sind bislang 86 Schriften erschienen, die sich mit zentralen Themen des christlichen Glaubens, kirchlichen Traditionen und der katholischen Lehre befassen.

Titelbild: Titelblatt des neuen Glaubens-Kompass Religionsfreiheit © Kirche in Not
Text: Kirche in Not / mk

Weitere Infos

Der neue Glaubens-Kompass Religionsfreiheit ist kostenlos. Bestellt werden kann er am einfachsten unter: https://www.kirche-in-not.de/shop/glaubens-kompass-religionsfreiheit/ oder per Nachricht an:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 6
81545 München
Telefon: 089 – 64248880,

Fax: 089 – 642488850
E-Mail:
kontakt@kirche-in-not.de
Sie machen die Bearbeitung einfacher, wenn Sie die Bestellnummer 10144 angeben.