News Bild Neue Generaloberin im Kloster der Elisabethinen in Azlburg

Neue Generaloberin im Kloster der Elisabethinen in Azlburg

Home / News

Nach dem plötzlichen Todesfall der bisherigen Generaloberin Sr. M. Germana Stöberl am 28.06.2017 fand am 07.07.2017 ein Wahlkapitel statt. Unter der Leitung von Frau Ordinariatsrätin María Luisa Öfele wählte der Konvent Sr. M. Lucia Obieglo zur neuen Generaloberin.

 

Nächstenliebe und Wohltätigkeit

Die Elisabethinen - Ordo Sanctae Elisabeth (OSE) - haben ihren Namen von der heiligen Elisabeth, der Landgräfin von Thüringen, die sich schon in frühen Jahren den Werken der Nächstenliebe und Wohltätigkeit widmete.

1748 wurde das Kloster Azlburg durch die Elisabethinen von Prag gegründet. Die Elisabethinen widmeten sich damals und heute noch der Krankenpflege. Die Azlburger Schwestern haben diesen Dienst über viele Jahre im angeschlossenen Klinikum St. Elisabeth mit großer Hingabe ausgeübt. Eine Schwester ist derzeit dort noch tätig.

 

Offene Türen und Ohren

Seit 2006 haben das Kloster Azlburg der Elisabethinen und der Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V. ihre Anteile an der Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH auf die Barmherzige Brüder Bayerische Ordensprovinz KdöR übertragen.

In der täglichen Umsetzung der Liebe zu Gott und zum Nächsten, beten und arbeiten die sieben Schwestern im Kloster Azlburg. Ihre Türen und Ohren öffnen sie für die vielen Nöte, die von vielen Menschen an sie herangetragen werden.


Kontakt
Kloster Azlburg
Sr. M.Lucia Obieglo, Generaloberin

Azlburger Str. 21
94315 Straubing
Tel. +49 9421 9987-0

E-Mail: kloster@kloster-azlburg.de