News Bild „Mit vielen Gläubigen sind gute Verbindungen gewachsen“

„Mit vielen Gläubigen sind gute Verbindungen gewachsen“

Home / News

Vertreter der Ackermanngemeinde besuchen Bischof Rudolf Voderholzer

Am Mittwochvormittag haben Vertreter der Ackermanngemeinde Bischof Dr. Rudolf Voderholzer in Regensburg besucht. Msgr. Dieter Olbrich, Geistlicher Beirat der Ackermann-Gemeinde auf Bundesebene, Dr. Walter Rzepka, Ehrenvorsitzender der Ackermann-Gemeinde, Karl Ritzke, Stellvertretender Diözesanvorsitzender im Bistum Regensburg, und Prälat Johann Neumüller, Geistlicher Beirat der Ackermanngemeinde im Bistum, berichteten dem Bischof von Regensburg von den zahlreichen Aktivitäten der Vereinigung, nicht zuletzt im Hinblick auf den anstehenden 99. Deutschen Katholikentag in Regensburg. Zugegen war auch Marie Smolková von der Bundesgeschäftsstelle des Verbandes in München. Die Ackermanngemeinde ist eine Gemeinschaft in der katholischen Kirche. Ihr Ziel ist es, die deutsch-tschechisch-slowakische Nachbarschaft zu gestalten und sich aus christlicher Verantwortung für Europa zu engagieren. Sie wurde 1946 von katholischen Heimatvertriebenen aus Böhmen, Mähren und Österreichisch-Schlesien gegründet.

Karl Ritzke hob während des Gesprächs die Nähe zur Diözese Pilsen und seinen Gläubigen hervor. „In den vergangenen Jahrzehnten sind mit vielen Gläubigen dort gute und menschliche Verbindungen gewachsen“, erklärte der Stellvertretende Vorsitzende. Bischof Voderholzer zeigte sich über die große Anzahl an Veranstaltungen der Ackermanngemeinde während des Katholikentags erfreut. Insbesondere hob er die deutsch-tschechische Wallfahrt am Samstag des Katholikentags, 31. Mai, nach Neukirchen beim Heiligen Blut hervor. Die Wallfahrt in den Ort direkt an der tschechischen Grenze zu Ehren Mariens wird traditionell von bayerischer wie böhmischer Seite begangen. Außerdem erinnerte der Regensburger Bischof an den bekannten sudetendeutschen Seelsorger und Lehrer Pater Viktrizius Berndt.

 

Msgr. Dieter Olbrich, Geistlicher Beirat der Ackermann-Gemeinde auf Bundesebene, und Karl Ritzke, Stellvertretender Diözesanvorsitzender im Bistum Regensburg, zeigten sich nach dem Besuch bei Bischof Dr. RudolfVoderholzer erfreut über die Gespräche. Die Einschätzungen in kurzen O-Tönen: