News Bild Magazin GRANDIOS ab 2021 nicht mehr in der Verantwortung des Bistums Regensburg
Magazin GRANDIOS ab 2021 nicht mehr in der Verantwortung des Bistums Regensburg

Neuer Herausgeber für GRANDIOS

Home / News

Das Bistum Regensburg ist nicht mehr Herausgeber des Magazins GRANDIOS. Das Magazin wurde seinerzeit entwickelt, um Menschen, die keinen oder nur geringen Kontakt zur Kirche pflegen, Zugänge zum Glauben, zur Botschaft Christi zu eröffnen. Verteilt wurde das Magazin bisher über die Pfarreien, Verbände und Einrichtungen der Diözese. Die Kosten trug das Bistum.

Sechs Ausgaben erschienen in den Jahren 2017 bis 2020. Sie widmeten sich jeweils einem Leitthema, das viele Menschen in ihrem Lebensalltag berührt: Leistung, Hoffnung, Identität, Freundschaft, Geschenk, Freiheit. Vor allem die Bildsprache und eine überraschende Vielfalt journalistischer Stilmittel, sowie berührende Reportagen – immer aufgezeigt in ihrem Bezug zum Glauben an Christus - erreichten viele tausend Menschen. Mit der Online-Ausgabe des Magazins auch über die Grenzen des Bistums hinaus.

Die Einsparungsnotwendigkeiten des Bistumshaushalts führten jedoch trotz der positiven Resonanz zu der Entscheidung, die Herausgabe des Magazins einzustellen.

 

Neuer Herausgeber für GRANDIOS

Ab September 2021 erscheint das Magazin GRANDIOS nun mit einem neuen Herausgeber. Die gemeinnützige GRANDIOS Stiftung wird das Magazin in Zukunft auf privatwirtschaftlicher Grundlage herausgeben. „Die Stiftung will das Magazin im gleichen Geiste wie bisher produzieren und den jungen Menschen Orientierung und Starthilfe für ein gelungenes Leben bieten“, erklärte ein Sprecher des neuen Herausgebers.

Die neue GRANDIOS Stiftung ist eine gemeinnützige Treuhandstiftung, ein Verbund von Unternehmern aus der Wirtschaft, der Medienwelt und der Kultur, mit Sitz in Bonn und Regensburg. Die Mitglieder des Stiftungsbeirats sind alle von der Idee des Magazins überzeugt und wollen mit Hilfe von GRANDIOS christliche Werte, die Botschaft Christi in der Gesellschaft verankern. Als Stiftung haben sie sich die Förderung von Bildungsinitiativen und Projekten zur Aufgabe gemacht. Sie wollen jungen Menschen Bildung ermöglichen, denen das passende Budget für die angestrebte Ausbildung oder ein Studium fehlt. Die dafür nötigen Mittel wollen sie aus Spenden und dem zukünftigen Vertrieb des Magazins GRANDIOS erwirtschaften.

Die Diözese Regensburg begrüßt die privatwirtschaftliche Initiative der neugegründeten GRANDIOS Stiftung und freut sich darüber, dass das vom Bistum ins Leben gerufene Projekt auch nach dem Ausstieg auf fruchtbaren Boden fällt und darüber hinaus künftig hoffentlich auch gemeinnützige Früchte trägt. Das Bistum begleitet das Engagement im Gebet und wünscht viel Erfolg.

Die erste Ausgabe unter neuer Herausgeberschaft erscheint in den nächsten Tagen. Die kommende Ausgabe wird sich dem Thema Talent widmen. Dazu haben die Blattmacher in den letzten Wochen exklusive Interviews mit Andrea Bocelli, Bonita und Wolfgang Grupp Jr. (Trigema), Norbert Elgert, dem Entdecker von Manuel Neuer, Mesut Özil, Bernd Keller, dem Gründer der nachhaltigen Modemarke tRUE STANDARD, dem österreichischen Künstler Pascal Rößler, dem blinden Psychotherapeuten Marco Blumenreich und vielen weiteren Personen führen können. Auch eine exklusive Umfrage mit dem Meinungsforschungsinstitut INSA wurde durchgeführt.