News Bild Ältere Patienten verstehen und passgenau behandeln - Erste Weiterbildung in „Geriatrischer Grundversorgung“ am Caritas-Krankenhaus war ein voller Erfolg

Ältere Patienten verstehen und passgenau behandeln - Erste Weiterbildung in „Geriatrischer Grundversorgung“ am Caritas-Krankenhaus war ein voller Erfolg

Home / News

Am Caritas-Krankenhaus St. Josef ging die erste curriculare Weiterbildung „Geriatrische Grundversorgung“ in der Region erfolgreich zu Ende. Dr. Wolfgang Peter und Dr. Bernhard Riedl, Leiter des Qualitätszirkels Allgemeinmedizin und Diabetes Regensburg, und Dr. Ildiko Grell, Geriaterin und Oberärztin der Abteilung für Alterstraumatologie an der Klinik für Unfallmedizin St. Josef, führten die Schulung in Altersmedizin entsprechend der Vorgaben der Bundesärztekammer durch. 28 Hausärzte wurden von 24 Experten geschult und fürs Thema sensibilisiert, um die in der Regel an mehreren Erkrankungen gleichzeitig leidenden älteren Patienten noch besser versorgen zu können. 
 
In der Region ist die von Peter, Riedl und Grell initiierte Weiterbildung einzigartig. Auch deshalb war wohl nach Bekanntwerden der Termine die Veranstaltung innerhalb von zwei Wochen ausgebucht. „Die Weiterbildung bringt für die Hausärzte keinen finanziellen Vorteil, die Teilnahme ist völlig freiwillig und daher freuen wir uns besonders über das rege Interesse“, so Grell und Peter übereinstimmend. Eine weitere Veranstaltung ist aufgrund dieser hohen Nachfrage bereits in Planung. 
 
Die hausärztliche Betreuung von geriatrischen Patienten ist bereits seit Jahren ein wesentlicher Bestandteil in den Praxen der niedergelassenen Ärzte. Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Ein heute geborenes Kind hat bereits eine durchschnittliche Lebenserwartung von über 90 Jahren. Die Folge: Auch die Krankheitsbilder werden zunehmend komplexer. Deshalb entwickelten die Experten für interessierte Hausärzte das 60-stündige Curriculum. Die modular aufgebaute Weiterbildung ist von der Bayerischen Landesärztekammer zertifiziert. Sie wird mit einem Testat und einer Prüfungsbescheinigung abgeschlossen. 
 
Das Caritas-Krankenhaus St. Josef verfügt seit Oktober 2013 über eine spezielle Abteilung für Alterstraumatologie. Sie ist der von Chefarzt Professor Dr. Michael Nerlich geleiteten Klinik für Unfallchirurgie angegliedert. Auf der Station CURA (Caritas Unfallmedizin Regensburg Alterstraumatologie) werden ältere Menschen mit akuten Verletzungen, aber auch mit schweren oder chronischen Erkrankungen altersgerecht behandelt. Hierzu gehören neben dem Verständnis für Veränderungen, die das Altern mit sich bringt, auch altersgerechte Operationstechniken, passgenaue Arzneimitteltherapie und die individuelle Physio- und Ergotherapie.