News Bild Landvolkbewegung stellt Wanderungen im Bistum Regensburg vor
Landvolkbewegung stellt Wanderungen im Bistum Regensburg vor

„Schönste Fleckchen“ – Rund um den Mittelpunkt Mitteleuropas

Home / News

Regensburg, 16.08.2022.

„Das Gute liegt wirklich oft so nah“, dachte sich die Katholische Landvolkbewegung im Bistum Regensburg. Deshalb möchte sie mit ihren Gästeführern Lust auf die „Schönsten Fleckchen“ in unserer Heimat aufmerksam machen. Sie haben in verschiedenen Ecken der Diözese vielseitige Touren ausgearbeitet, von denen wir einige in den kommenden Wochen vorstellen werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Gästeführern oder auf der Homepage der KLB.

Aussicht beim Wandern

Wanderung vom Mittelpunkt Mitteleuropas über versteckte Kleinode des Oberpfälzer Waldes zur Gedenkstätte in Flossenbürg mit anschließender Einkehr

Sonntag, 9.Oktober.2022, Abmarsch um 13:30

Treffpunkt beim Denkmal des OWV zum Mittelpunkt Mitteleuropas bei Hildweinsreuth, 92696 Flossenbürg (Parkplatz vorhanden)

Anmeldung bis Dienstag, 4. Oktober 2022 unter gertrud.binner@bistum-regensburg.de Weglänge ca. 6-7 km

Wanderzeit: 2-2,5 Std.

Mit dem „Geopark-Ranger“ Dr. Werner Brunner geht es vom Aussichtspunkt Mittelpunkt Mitteleuropas durch den kleinen Ort Hildweinsreuth über einen schönen Panoramaweg nach St. Ötzen, den Wohnort Eric Frenzels, zur Rumpelmühle am Rumpelbach. Von dort führt der Weg über den sogenannten Arnikabrunnen, den Ski- Hügel „Wurmstein“ und einen noch in Betrieb befindlichen Steinbruch zum KZ Flossenbürg. Im integrativen Café in der Bildungsstätte kann man sich bei leckeren Kuchen und Getränken stärken.

Ausblick

Fotos: KLB Regensburg
Text: KLB Regensburg/Armin Hofbauer