News Bild Landvolkbewegung stellt Wanderungen im Bistum Regensburg vor
Landvolkbewegung stellt Wanderungen im Bistum Regensburg vor

„Schönste Fleckchen“ – Auf dem Rödlasberg

Home / News

Regensburg, 11. August 2022

„Das Gute liegt wirklich oft so nah“, dachte sich die Katholische Landvolkbewegung im Bistum Regensburg. Deshalb möchte sie mit ihren Gästeführern Lust auf die „Schönsten Fleckchen“ in unserer Heimat aufmerksam machen. Sie haben in verschiedenen Ecken der Diözese vielseitige Touren ausgearbeitet, von denen wir einige in den kommenden Wochen vorstellen werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Gästeführern oder auf der Homepage der KLB.

Tour zum Rödlasberg mit Panoramablick

Gästeführer: Josef Kohl, Massenricht 74, 92242 Hirschau

Kontaktaufnahme und Anmeldung: wanderwege(at)massenricht.de

Treffpunkt: Parkplatz vor der Rödlashütte bei Massenricht, Rödlas 4, 92242 Hirschau

Auf dem 2,5 km langen Rundweg auf den Höhen des Rödlasberges geht es großteils im Wald vorbei an Marterln, dem Wildgehege und dem Kinderspielplatz. Auf der Nordseite bietet der Aussichtsturm einen Blick auf die Vulkane Parkstein und Rauher Kulm, das Fichtelgebirge und den Steinwald, den Oberpfälzer Wald, auf den Bayerischen Wald und auf die Berge des Oberpfälzer Jura, der Frankenalb und der Fränkischen Schweiz. Bei guter Sicht reicht der Blick bis zum 100 km entfernten Arber. Auf der südlichen Seite des Berges ist der „Monte Kaolino“ und das Kaolinabbaugebiet bei Hirschau einsehbar.

Danach bietet sich an den Freizeitpark Hirschau zu besuchen.

Einkehrmöglichkeiten:

Hirschau: Schloß-Hotel, Gasthof Weich, Café Zuckersüß, Restaurant Sportpark Hirschau, Restaurant am Freizeitpark Monte Kaolino,

Kohlberg: Gasthof Frieser,

Kleinschönbrunn: historische Bierwirtschaft Hüthäusl,

Krickelsdorf: Zur Linde - uriges Gasthaus mit Biergarten.

Fotos: Josef Kohl

Text: KLB Regensburg/Armin Hofbauer

Aussichtsturm, Rödlasberg, Massenricht, Wanderung

Der Schwarzwihrberg bei Rötz

Gästeführer:Elisabeth Reitinger (KLB Heinrichskirchen),
Kontaktaufnahme und Anmeldung über Tel. 09676 1307 oder 0152 27 23 20 15 oder Mail an els-reitinger(at)t-online.de.

Termine: Nach Vereinbarung Samstagnachmittag oder wochentags.

Treffpunkt: In Rötz im Ortsteil Bauhof am großen Wanderparkplatz.

Wunderschöne Wanderwege und am Ziel ein traumhaftes Panorama, das hat der Schwarzwihr, der Hausberg der Stadt Rötz im Landkreis Cham, zu bieten. Vom Treffpunkt am großen Wanderparkplatz des Rötzer Ortsteils Bauhof führen verschiedenen Wege auf den Schwarzwihr. Für Kinderwagen geeignet ist der Bierweg, eine anspruchsvolle Tour führt über die Steinerne Wand, romantisch hingegen ist die Tour am Schützsteig und sagenumwoben wird es bei der Strecke über die Totentruhe. Je nach Strecke dauert der Aufstieg zwischen einer Dreiviertelstunde und eineinhalb Stunden.

Schwarzwihrberg, Cham, Burggelände, Rötz, Wandern

Ein Biergarten lädt zur Rast ein.

Oben am Berg angekommen fällt als erstes die große Tribüne am Rande des Burggeländes ins Auge. Hier finden im Sommer Märchenaufführungen statt. Eine Berghütte, ein schöner Biergarten mit einem kleinen Kinderspielplatz laden ein zur Rast. In den Sommermonaten ist der Turm geöffnet, von dort oben bietet sich ein toller Rundblick bis weit in den Bayerischen Wald, in den Böhmerwald und wenn man Glück hat bis zu den Voralpen.

Schwarzwihrberg, Bistum Regensburg, Rötz, Cham, Bayerischer Wald, Wandern, KLB

Fotos: Elisabeth Reitinger

Text: KLB/Armin Hofbauer