News Bild Kreuzweg am 27.3. - Maria-Hilf-Berg in Amberg. Bischof Rudolf Voderholzer und Mitbeter bringen die Anliegen unserer Zeit vor Gott
Kreuzweg am 27.3. - Maria-Hilf-Berg in Amberg. Bischof Rudolf Voderholzer und Mitbeter bringen die Anliegen unserer Zeit vor Gott

Stärker als der Tod

Home / News

Die dritte Station der bistumsweiten Fastengebetsaktion führte Bischof Rudolf Voderholzer und zahlreiche Mitbeterinnen und Mitbeter am vergangenen Sonntag auf den Bogenberg. Gemeinsam betrachteten sie die vierzehn Stationen des Kreuzwegs und beteten in den vielfältigen Anliegen unserer Zeit. Die Leidenden und Trauernden in der Ukraine waren dabei ebenso im Blick wie Menschen, „die durch körperliche Gewalt, sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung erniedrigt und zerbrochen wurden“. Die Betrachtung der Kreuzwegstationen führte aber auch zur Besinnung auf die eigene Haltung und das eigene Tun: „Empörung über die Not der anderen darf nicht mit der Träne enden, sondern soll zu Umkehr und gelebtem Glauben führen. Beten wir für uns selbst, dass wir dem Bösen mit Glaube, Hoffnung und Liebe entgegentreten“. Der leuchtende Sonnenuntergang an der vierzehnten Station wirkte wie eine Bestätigung dessen, was betrachtet wurde: „Durch Trauer und Dunkelheit hindurch führt die Erfahrung, dass Gott stärker ist als der Tod. Gottes Liebe durchbricht die Grenzen des Todes.“

Im Anschluss zog die betende Gemeinschaft in die Kirche, um Jesus Christus im Allerheiligsten Sakrament des Altares anzubeten. Einige nutzten am Ende des Abends noch die Gelegenheit zum Austausch mit dem Bischof.

Der dritte Fastensonntag auf dem Bogenberg in Bildern

Alle Bilder: © Uwe Moosburger/ altrofoto.de

Weitere Infos

Im Rahmen der Fastengebetsaktion betet Bischof Rudolf an allen Fastensonntagen an einer anderen Station im Bistum mit den Gläubigen den Kreuzweg.

Der nächste Kreuzweg findet statt am kommenden Sonntag, 27. März, 17 Uhr am Maria-Hilf-Berg in Amberg. Herzliche Einladung zum Mitbeten!