News Bild KJF-Wettbewerb "Kunst.Preis" für Künstlerinnen und Künstler mit geistiger Behinderung
KJF-Wettbewerb "Kunst.Preis" für Künstlerinnen und Künstler mit geistiger Behinderung

Anders sehen durch Kunst

Home / News

Regensburg, 22. November 2022

Die Freude ist groß! Nicht nur bei den Künstlerinnen und Künstlern selbst, sondern auch bei der Jury: „Endlich können wir den Kunst.Preis mit einem Jahr Verspätung wieder ausschreiben. Dieser so beliebte Kunstwettbewerb ist etwas ganz Besonderes, denn Ausstellungen zu autodidaktischer Kunst – zu Art Brut – gibt es auf diesem hohen Niveau nicht viele. Die Kunstszene hat das wirklich vermisst!“, freuen sich Michael Eibl, Direktor der KJF Regensburg, und Dr. Georg Haber, 1. Vorsitzender des Kunst- und Gewerbevereins.

Bereits zum siebten Mal schreiben der Kunst- und Gewerbeverein Regensburg e. V. und die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V. den Kunst.Preis in Niederbayern und der Oberpfalz aus. Er wendet sich an Künstlerinnen und Künstler ab 18 Jahre, die nach den gesetzlichen Regelungen als „geistig behindert“ gelten.

Eva Demski, Grande Dame der Frankfurter Literaturszene und von Beginn an Schirmherrin des Kunst.Preises, fühlt sich diesem Kunst-Genre besonders verbunden: „Diese Kunst lehrt einen anders sehen – unvoreingenommener, neugieriger, mutiger.“ Die von Mal zu Mal größer werdende Fangemeinde bestätigt sie in ihrer Annahme.

Auch der Jury – bestehend aus Dr. Maria Baumann, Leiterin der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg, Dr. Rudolf Ebneth, Vorstandsmitglied des Kunst- und Gewerbevereins, Michael Eibl, Direktor der KJF Regensburg, Edmund Klingshirn, ehemaliger Behindertenbeauftragter des Landkreises Kelheim, Peter Lang, Herausgeber des Kulturjournals Regensburg, Wilma Rapf-Karikari, Kunstvermittlerin und Galeristin, sowie Dr. Agnes Tieze, Direktorin des Kunstforums Ostdeutsche Galerie – ist die Freude deutlich anzumerken: "Der Kunst.Preis gehört zu den unverzichtbaren Programmpunkten im Ausstellungskalender der Region. Dieser Wettbewerb ist auch für andere Künstlerinnen und Künstler interessant und dient als Anregung. Da kommt das Unerwartete." Und Peter Lang fügt hinzu: "Je mehr Einsendungen wir erhalten, desto vielfältiger wird die Ausstellung!"

Der Wettbewerb läuft!

Originalarbeiten können bis zum 17. Februar 2023 eingereicht werden. Alle Künstlerinnen und Künstler, deren Werke für die Ausstellung ausgewählt werden, sind in einem eigenen Ausstellungskatalog vertreten. Der Kunst.Preis ist auch dieses Mal wieder dank der KJF-nahen Stiftung "Für junge Menschen" mit insgesamt drei Preisen dotiert: der 1. Preis mit 1.000 Euro, der 2. Preis mit 500 Euro, der 3. Preis mit 300 Euro.

Die Vernissage mit Preisverleihung findet am 22. April 2023 im Kunst- und Gewerbeverein in Regensburg statt. Die Ausstellung wird dort bis zum 21. Mai zu sehen sein, darüber hinaus auch in Cham und Eggenfelden (die Ausstellungsorte werden rechtzeitig bekannt gegeben).

Text: Isolde Hilt/kw

Titelbild: iStock.com/alenchi

Weitere Infos

Alle wichtigen Informationen und die Teilnahmebedingungen finden sich unter

www.kjf-regensburg.de