News Bild Ein geistlicher Brauch
Ein geistlicher Brauch

Ziehen Sie sich Ihren Heiligen für 2023

Home / News

Regensburg, 27.12.2022

Als geistliche Einstimmung für das neue Jahr stellt das Hilfswerk „Kirche in Not“ Deutschland zwei Onlineangebote bereit: Homepagebesucher haben die Möglichkeit, sich einen Bibelvers oder einen „Jahresheiligen“ für 2023 zu ziehen.

„Es ist ein schöner und ökumenischer Brauch, sich mit einem Wort aus der Heiligen Schrift ins neue Jahr begleiten zu lassen“, erklärte Florian Ripka, der Geschäftsführer von „Kirche in Not“. „Aus dem katholischen Brauchtum stammen die sogenannten ,Jahresheiligen’: Sich nach einem Gebet einen Heiligen oder Seligen zulosen lassen, der ein Fürsprecher im kommenden Jahr sein kann oder dessen Lebensgeschichte sich näher zu entdecken lohnt.“

Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich seinen individuellen Bibelspruch oder die Angaben zum Jahresheiligen per E-Mail zusenden zu lassen. Das „Jahresheiligen-Ziehen“ gibt es auch als Kartenset mit 100 Heiligen und Seligen, die neben einem Zitat auch praktische Anregungen für den Alltag enthalten. „Unser Angebot ist eine christliche Alternative zum Wachsgießen in der Silvesternacht“, betonte Ripka. Vor allem aber sei es eine Einladung zu Gebet und Besinnung, was „Kirche in Not“ als pastoralem Hilfswerk sehr wichtig sei.

Die beiden Internetseiten mit dem Bibelvers- und dem Jahresheiligen-Ziehen würden das ganze Jahr über von zahlreichen Besuchern frequentiert, erklärte Ripka: „Das zeigt das Bedürfnis nach geistlicher Stärkung, die wir gerade in unsicheren Zeiten alle gute brauchen können. Unsere virtuellen Loskörbe’ sind gut gefüllt – einfach zugreifen.“

Hier geht es zum Bibelversziehen von „Kirche in Not“: www.kirche-in-not.de/kirche-in-not/bibelversziehen/

Das Jahresheiligen-Ziehen findet sich unter: www.kirche-in-not.de/kirchein-not/jahresheiligenziehen/

Das Kartenset zum Jahresheiligenziehen mit 100 Karten kann zum Preis von fünf Euro bestellt werden unter: www.kirche-in-not.de/shop/jahresheiligen-ziehen/; oder unter Angabe der Artikelnummer 5165 bei: KIRCHE IN NOT,

Lorenzonistraße 62, 81545 München, Telefon: 089 – 64248880, Fax: 089 –

642488850, E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

 

Foto und Text: Kirche in Not

(jw)