News Bild Kinderbibliothekspreis für Gemeindebücherei Schwarzenfeld
Kinderbibliothekspreis für Gemeindebücherei Schwarzenfeld

Lesen ist Lernstoff fürs Leben

Home / News

Die Gemeindebücherei Schwarzenfeld aus der Diözese Regensburg gehört in diesem Jahr zu den glücklichen Gewinnern des Kinderbibliothekspreises. Der Preis wird jedes Jahr an fünf bayerische Einrichtungen durch die Bayernwerk AG in Kooperation mit der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen der Bayerischen Staatsbibliothek und dem katholischen Medienhaus Sankt Michaelsbund gemeinsam vergeben. Er ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Fachjury. Da in diesem Jahr die traditionelle Preisverleihung im großen Rahmen auf Grund des Infektionsgeschehens nicht möglich war, fand die Veranstaltung vor Ort in kleinem Rahmen statt.

Preisverleihung in der Gemeindebücherei Schwarzenfeld

André Zorger, Leiter des Bereichs Kommunalmanagement Ostbayern, hat den Scheck und die Urkunde der Bibliotheksleiterin Manuela Irlbacher überreicht und dankte ihr und ihrem Team für das Engagement: „Ein Buch zu lesen, ist mehr als nur Freizeitvertreib. Lesen schafft Kreativität, ist ein Lernstoff fürs Leben, bildet uns gemeinsam weiter. Deshalb braucht echte Leseförderung den Zusammenhalt derer, die Bücher und Geschichten an die jungen Leser bringen, mit denen, die Geschichten schreiben.“ In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Peter Neumeier den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: „Ich freue mich über die Verleihung des Kinderbibliothekspreises, die wir vor allem dem starken Engagement des Teams unserer Bücherei zu verdanken haben. Gerade in diesen Zeiten ist die Auszeichnung auch eine besondere Anerkennung von kulturellen Einrichtungen und ihren Angeboten auf kommunaler Ebene.“ Den Gruß- und Dankesworten schloss sich Dr. Camilla Weber, Leiterin des Bischöflichen Zentralarchivs und Diözesanbeauftragte des Sankt Michaelsbundes, an. Sie betonte die Bedeutung der Büchereien des Sankt Michaelsbundes für das Bistum. Außerdem seien Büchereien essentiell für die Leseförderung von ganz klein auf, um später auch den Weg in die wissenschaftliche Bibliothek zu finden. „Die Gemeindebücherei Schwarzenfeld leistet hier mit ihrem Angebot herausragende Arbeit.“ Dr. Claudia Pecher, Leiterin der Landesfachstelle für Bücherei und Bildung des Sankt Michaelsbundes, hat die Fachjury vertreten.
Der Übergabe des Kinderbibliothekspreises schloss sich die Ehrung der langjährigen Mitarbeiterinnen der Gemeindebücherei durch Dr. Camilla Weber und Christina Schnödt, Leiterin der Diözesanstelle Regensburg, an.

Vorlesen in der Ritterburg – Geschichten schreiben im Obstgarten

Die Besonderheit der Bücherei prägt das breite Vorleseangebot. Vor allem für die jüngeren Lesebegeisterten wird sich hier intensiv eingesetzt. Insgesamt 10 ehrenamtliche Vorleser lesen abwechselnd den Kindern immer freitags und zu verschiedenen Mottos vor. Der Kinder- und Jugendbereich in ritterlichem Ambiente lockt hier mit zahlreichen Geschichten oder auch mal mit einem spannenden Klapptheater. Als weiteres Highlight bietet die Bibliothek die Aktion „Schreib´ Deine eigene Lieblingsgeschichte“. Im idyllischen Obstgarten direkt nebenan können die zukünftigen Schriftsteller mit Hilfe des Büchereiteams hier ihren Gedanken freien Lauf lassen.

Mehr Informationen sowie das Sieger-Video der Bücherei Schwarzenfeld finden Interessierte hier.

Titelbild (c) Alexandra Kirst, Bücherei Schwarzenfeld