News Bild Jugendvesper in Marktredwitz: „Die Welt als Dorf“

Jugendvesper in Marktredwitz: „Die Welt als Dorf“

Home / News

(pdr) In der Theresienkirche in Marktredwitz wurde kürzlich die erste regionale Jugendvesper in diesem Jahr gefeiert. Vorbereitet wurde sie vom BDKJ-Kreis Wunsiedel in Zusammenarbeit mit Kreisjugend- und BDKJ-Seelsorger Kaplan Reinald Bogensperger und Jugendpflegerin Ivona Bayer von der Katholischen Jugendstelle Marktredwitz. Jugendliche aus den Pfarreien Nagel, Wunsiedel, Marktredwitz und sogar aus dem 20 Kilometer entfernten Selb folgten der Einladung. Die Geschichte „Das 100-Seelen-Dorf“ inspirierte die Jugendlichen zum Thema der Jugendvesper: „Mal angenommen, wir könnten die Erdbevölkerung auf ein Dorf von präzise hundert Menschen schrumpfen lassen.“ In diesem Fall gäbe es dort 57 Asiaten, 21 Europäer, 14 Amerikaner und 8 Afrikaner. 52 Bewohner wären weiblich, 48 männlich, 30 Christen und 70 Nichtchristen. Der gesamte Reichtum würde nur 6 Personen gehören und nur einer hätte einen Universitätsabschluss. In weiteren Gebeten, Texten und Liedern setzten sich die Jugendlichen mit den Nöten in der Welt auseinander. Mancher musste feststellen, wie gut es ihm in hiesigen Verhältnissen geht.

Die Jugendvespern werden viermal im Jahr gefeiert. Dabei übernimmt jedesmal eine andere Pfarrjugendgruppe die Vorbereitungen. Die nächste Jugendvesper findet am 19. April um 19 Uhr in Nagel statt.