News Bild „Jetzt möchte der Heilige Geist das Ja der Taufe zum Blühen bringen“ – Bischof Dr. Voderholzer spendet 60 Domspatzen das Sakrament der Firmung

„Jetzt möchte der Heilige Geist das Ja der Taufe zum Blühen bringen“ – Bischof Dr. Voderholzer spendet 60 Domspatzen das Sakrament der Firmung

Home / News

60 Jugendlichen der Regensburger Domspatzen hat Bischof Dr. Rudolf Voderholzer am Freitagvormittag im Hohen Dom St. Peter das Sakrament der Firmung gespendet. Die Firmlinge besuchen derzeit die Klassen 7 und 8 im Domspatzengymnasium. Die Farbe rot dominierte das liturgische Geschehen, um dem Glauben Ausdruck zu verleihen. „Rot, das steht für Feuer, Glut, Blut, Begeisterung. Gottes Liebe ist bis ans Kreuz gegangen. Dort hat er seinen Geist ausgehaucht und der Kirche eingehaucht“, sagte Bischof Voderholzer zu Beginn: „Das ist ein großer Tag heute. Ich grüße die ganze Domspatzenfamilie.“ Der Empfang des Sakraments der Firmung werde nun zum „persönlichen Pfingsten“ eines jeden, „wenn euch der Heilige Geist geschenkt wird“.

 

Mit Chrisam bestrichen, ermutigt und Frieden gewünscht

In seiner katechetisch angelegten Predigt band Dr. Voderholzer das Geschehen der persönlichen Firmung an den Glauben der Kirche rück. Er ging vom Ja zum Glauben aus, das die Eltern bei der Taufe für die Kinder gesprochen hatten. „Das möchte der Heilige Geist nun zum Blühen bringen.“ Das Ja ihrer Eltern sollten die Jugendlichen jetzt bekräftigen und es sich zu eigen machen.


Um die Liebe Gottes besser verständlich zu machen, verwies der Bischof auf die kosmologische Dimension: „Der Schöpfergott kennt jeden von uns. Wir sind nicht wie Staubkörnchen, die durch ein blindes Schicksal durch die Weiten des Universums geblasen werden.“ In Jesus Christus ist Gott vielmehr unser aller Menschenbruder geworden. Dieser Glaube habe, so Bischof Dr. Voderholzer, die Revolution der Liebe in die Weltgeschichte gebracht.
Nachdem der Bischof alle Firmbewerber einzeln auf der Stirn mit Chrisam bestrichen, sie ermutigt und ihnen den Frieden gewünscht hatte, wurde die Heilige Messe gefeiert.

 

Erinnerung an den Tag, als sie den Heiligen Geist geschenkt bekamen

Im Anschluss zogen die somit gestärkten jungen Menschen im liturgischen Zug aus dem Dom aus und stellten sich zum Gruppenbild mit ihrem Firmspender – als Erinnerung an den Tag, da sie als mündige Glieder der Kirche Christi den Heiligen Geist geschenkt bekamen.