News Bild Jede Spende lindert Not in der Welt: Caritas international erhielt im vergangenen Jahr von Spendern aus der Diözese Regensburg über 980.000 Euro

Jede Spende lindert Not in der Welt: Caritas international erhielt im vergangenen Jahr von Spendern aus der Diözese Regensburg über 980.000 Euro

Home / News

Im Jahr 2015 sind Caritas international 85,24 Millionen Euro anvertraut worden. 38,45 Millionen Euro stammen aus Spenden, 46,79 Millionen Euro aus öffentlichen und kirchlichen Zuwendungen. 638 Projekte in 73 Ländern konnten dadurch vergangenes Jahr gefördert werden. Einen Schwerpunkt bildeten die Hilfen für Menschen auf der Flucht, für die mehr als 21 Millionen Euro bereitgestellt wurden. Fast eine Million Euro spendeten Menschen aus dem Bistum Regensburg. 

Bei der Vorstellung des Jahresberichts von Caritas international in Berlin mahnte der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Peter Neher, gerade die Menschen nicht zu vergessen, die vor dem EU-Türkei-Abkommen im Süden Europas angekommen sind und durch die Grenzschließungen nicht weiterkämen. „Noch immer harren Zehntausende Flüchtlinge in den Balkanländern, in Griechenland und Italien aus. Viele dieser Menschen leben unter katastrophalen Zuständen“, sagte Neher.

 

Caritas hilft weltweit

Der Leiter von Caritas international, Oliver Müller, warnte zudem vor einer akuten humanitären Katastrophe im Süden Syriens, an der Grenze zu Jordanien. „In den Lagern nahe des Ortes Rukban und am Grenzübergang bei Hadalat sitzen derzeit Zehntausende Menschen fest, die vor den jüngsten militärischen Auseinandersetzungen geflohen sind – und das mitten in der Wüste“, sagte Müller. Die jordanische Regierung lässt humanitäre Hilfe aus Sicherheitsbedenken hier nur in sehr begrenztem Maß zu. „Die internationale Gemeinschaft darf nicht dabei zusehen, wie Menschen verdursten oder verhungern“, so Müller. Mit Blick auf die Millionen isolierter Menschen in Syrien forderte er die internationale Gemeinschaft auf, Druck auf die Konfliktparteien auszuüben, damit humanitäre Hilfe nicht mehr behindert wird. Zudem müsse sie darauf hinwirken, dass es so rasch wie möglich zu einer tragfähigen Waffenruhe in dem Land komme. Ziel der Caritas-Hilfe ist es, auch einen Beitrag zur Überwindung von Armut und Ungerechtigkeit zu leisten. Von Caritas international konnten im vergangenen Jahr 638 Projekte in 73 Ländern gefördert werden. Caritas international leistet weltweit Katastrophenhilfe und fördert soziale Projekte für Kinder, für alte und kranke sowie für behinderte Menschen. Caritas international hilft unabhängig von Religion und Nationalität und arbeitet mit 165 nationalen Caritasorganisationen weltweit zusammen.

 

Hohe Spendenbereitschaft im Bistum Regensburg

Auch in der Diözese Regensburg wurde häufig und zahlreich gespendet. Exakt 985.776,93 Euro sind im Jahr 2015 an das internationale Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes gespendet worden. Den größten Einzelposten bildete die Nepal-Hilfe mit 254.723,42 Euro. Speziell für die Flüchtlingskrise in Europa konnten 183.668,79 Euro für die Projektarbeit von Caritas international eingeworben werden. „Wir als Caritas möchten allen Spendern aus unserer Region von Herzen danken. Das hohe Spendenergebnis zeigt, dass man gemeinsam viel erreichen kann, um Menschen in Not zu helfen“, so Diözesan-Caritasdirektor Monsignore Dr. Roland Batz. Die Menschen hätten Vertrauen in die Caritas. „Wir möchten dieses Vertrauen jeden Tag aufs Neue rechtfertigen“, so Batz.

 

Zusatzinfo:

Der Jahresbericht 2015 von Caritas international steht im Internet zum Anschauen oder Herunterladen bereit: www.caritas-international.de