News Bild Indische Thomaschristen feiern regelmäßig die Heilige Messe in der Oberpfalz
Indische Thomaschristen feiern regelmäßig die Heilige Messe in der Oberpfalz

Weltkirche zu Gast in Regensburg

Home / News

Regensburg, 20. November 2022

Seit 2019 können die Thomaschristen aus dem indischen Bundesstaat Kerala, die in Regensburg und Umgebung studieren und arbeiten, einmal im Monat nach ihrem eigenen Syro-malabarischen Ritus die Heilige Messe feiern. Die Thomaschristen freuen sich, dass sie in Regensburg verschiedene Stadtkirchen wie St. Anton, Hl. Geist und Albertus Magnus, sowie die Pfarrheime zur Verfügung gestellt bekommen, um sich zu begegnen und gemeinsam Gottesdienste feiern zu können.

Am vergangenen Sonntag fand ein Festgottesdienst statt, bei dem rund 150 Gläubige und 14 Priester anwesend waren. Auch Bischof Stephen Chirappanath aus Rom war zu Gast, der für die Syro-malabarischen Gläubigen in Europa zuständig ist. Unter den Konzelebranten war auch Pfarrer Ignatius Chaliserry, der von der deutschen Bischofskonferenz für die Seelsorge der Thomaschristen in Deutschland beauftragt wurde.

Bischof Chirapanath (Mitte), Pfarrer Ignatius Chaliserry (Links vom Bischof), BGR Pfarrer Antony Koottummel aus Kelheimwinzer (Rechts vom Bischof), Pfarrer Dr. Joseph Villanthanathu aus Münchsmünster (Rechts von Pfr. Antony Koottummel).

Zurzeit sind BGR Pfarrer Antony Koottummel aus Kelheimwinzer und Pfarrer Dr. Joseph Villanthanathu aus Münchsmünster für die Organisation der indischen katholischen Gemeinschaft hier im Bistum zuständig. Ein Helferkreis aus mehreren Jugendlichen und Familien engagieren sich, um für ein lebendiges Glaubensleben fern der Heimat zu sorgen.

Text: Pfarrer Antony Koottummel/TO
Fotos: Gabry & Sanju