News Bild „Ihr seid Stimme für die Kinder in der ganzen Welt“

„Ihr seid Stimme für die Kinder in der ganzen Welt“

Home / News

(pdr) Mit einem festlichen Gottesdienst am 30.12.2005 in der Plattlinger Pfarrkirche St. Magdalena hat Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller mit über 1.500 Sternsingerinnen und Sternsinger die Aktion Dreikönigssingen für das Bistum Regensburg eröffnet. „Ihr gebt den Kindern dieser Welt Stimme und helft diesen mit Eurem Gesang und der Bitte um Geld. Gerade angesichts der furchtbaren Flutkatastrophe in Südasien gebt ihr den Menschen in Thailand und den anderen betroffenen Ländern Hoffnung“, sagte der Bischof in Bezug auf das Motto der Sternsingeraktion 2005 „Kinder haben eine Stimme - dek mii sitti riak rong“, die in diesem Jahr Thailand als Schwerpunktland hat.

Trotz aller Not, dürften die Menschen nicht verzweifeln und nach einem Stern der Hoffnung fragen. „Ihr versinnbildlicht die drei Könige, die diesem Stern folgten und Jesus, den Retter, in der Krippe fanden. So bringt ihr heute den Segen des Christkindes und verkündet ihn, der Retter und Heiland aller Menschen ist. Auf ihn dürfen wir bauen – im Leben und im Sterben“, sagte Bischof Gerhard Ludwig in seiner Ansprache. „Für diesen Dienst der Verkündigung, wenn ihr von haus zu Haus geht, das Lied der Hoffnung singt und den Segen Gottes bringt danke ich Euch ganz herzlich.“

In einem eindrucksvollen Zug waren die über 1.500 Sternsingerinnen und Sternsinger zuvor durch Plattling zur Pfarrkirche gezogen, wo sie von Bischof Gerhard Ludwig und Domkapitular Peter Hubbauer empfangen wurden. In der Kirche voller Kaspars, Melchiors und Baltasars segnete der Bischof in Anwesenheit von Bürgermeister Erich Schmid und Pfarrer Johann Ochsenbauer während des Gottesdienstes die Sterne, Kreide und Weihrauch der Sternsinger und schrieb den Segen „20 + C + M * b + 05“ (Christus masionem benedicat – Christus segne dieses Haus) auf die Türe der Kirche. Nach dem Gottesdienst zogen die jungen Könige zur Turnhalle der Hauptschule, wo sie von vielen Helfern aus der Pfarrei St. Magdalena mit Tee und Brezen versorgt wurden.


Weitere Bilder von der Sternsinger-Eröffnung.