News Bild Herzliche Glückwünsche an den neuen Patriarchen Kyrill

Herzliche Glückwünsche an den neuen Patriarchen Kyrill

Home / News

(pdr) Bischof Gerhard Ludwig Müller hat als Vorsitzender der Ökumene-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz an den gestern gewählten Patriarch Kyrill von Moskau eine Glückwunschadresse gerichtet und den Segen Gottes für seinen Dienst in der Kirche Gottes im Patriarchat Moskau und der Ganzen Rus erbeten.

Der Bischof drückte seine Freude darüber aus, dass Patriarch Kyrill in den ersten Jahrzehnten seines Dienstes mit Metropolit Nikodim von Leningrad und Novgorod zusammen sein konnte, der auch in Regensburg weilte. Seitdem seien die Kontakte zur Russischen Orthodoxen Kirche stetig gewachsen, wie dies auch Patriarch Alexij II. in einem Brief vom 13. Oktober 2008 ausdrückte: „Das Ostkirchliche Institut in Regensburg hat viel getan zur Formierung und Entwicklung guter Beziehungen mit der Russischen Orthodoxen Kirche. Ich schätze diese Bemühungen sehr hoch ein, welche – so hoffe ich – auch in weiterer Zukunft von Nutzen sein werden zu unserer gegenseitig bereichernden Zusammenarbeit, die so wichtig ist zur Verwirklichung des gemeinsamen Zeugnisses der Orthodoxen und der Katholiken von den unvergänglichen Christlichen Werten.“

Der Bischof drückte außerdem seine Freude aus, dass er mit einer Delegation im Auftrag des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, bei den Feierlichkeiten am kommenden Sonntag dabei sein kann.

Hier lesen Sie das Glückwunschschreiben im Wortlaut