News Bild Gottesdienste im Regensburger Dom in der Heiligen Woche mit Bischof Rudolf Voderholzer

Gottesdienste im Regensburger Dom in der Heiligen Woche mit Bischof Rudolf Voderholzer

Home / News

Palmsonntag, 24. März

Regensburger Dom, 10 Uhr: Feier des Einzugs Christi in Jerusalem


Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner: L. da Vittoria: Hosanna filio David, G.P. da Palestrina: Pueri Hebraeorum, M. Haller: Cum angelis et pueris, , H. Schroeder: Passion nach Lukas, Christian Ridil: Missa alba, O. di Lasso: „Improperium“ und „In monte Oliveti“. An der Orgel: Domorganist Prof. Franz Josef Stoiber

Steinweg, 19 Uhr: Via crucis auf den Dreifaltigkeitsberg


Die Prozession beginnt um 19 Uhr am Pfarrzentrum Steinweg und zieht den Dreifaltigkeitsberg hinauf. Dort endet der Kreuzweg mit dem Segen über die Gläubigen und die Stadt Regensburg. Alle Gläubigen werden gebeten, sich bereits vor der Dreifaltigkeitskirche zu versammeln, um dort den Kreuzweg mitzubeten. Die Gebete während des Kreuzweges werden auf den Platz übertragen. Es wird ein Blatt mit den Gebeten und Liedern erstellt. Das Gotteslob braucht nicht mitgebracht zu werden. Vor der Dreifaltigkeitskirche werden wieder Prozessionskerzen zum Verkauf angeboten (Preis: 0,50€).

Montag, 25. März

Regensburger Dom, 17 Uhr: Missa chrismatis mit Erneuerung der Bereitschaftserklärung zum priesterlichen Dienst und Feier der Ölweihe



Mittwoch, 27. März

Regensburger Dom, 17 Uhr: Karmette


Es singen die Regensburger Domspatzen: G.P. da Palestrina: „Incipit lamentatio I u. II“; M.A. Ingegneri: „In monte Oliveti“, „Ecce vidimus eum“, „Eram quasi Agnus“; O. di Lasso: „Tristis est anima mea“ (Leitung: Domkapellmeister Roland Büchner) und Hymnus und Antiphonen im Greg. Choral (Ltg.: Kathrin Giehl)

Gründonnerstag, 28. März

Regensburger Dom, 19.30 Uhr: Missa vespertina – Fußwaschung


Es singen die Regensburger Domspatzen die Missa de Angelis von Wolfram Menschick, M. Duruflé: „Ubi caritas et amor“ - K.N. Schmid: „Ein neues Gebot“ - J. Rheinberger: „Dextera Domini“ - M. Haller: „Coenantibus illis“ - A. Bruckner: Pange lingua / Tantum ergo - O. di Lasso: „In monte Oliveti“ (Ltg. DKM Roland Büchner) und das Proprium im Gregorianischen Choral (Ltg.: Kathrin Giehl)

Karfreitag, 29. März

Regensburger Dom, 9 Uhr: Karmette


Es singen die Regensburger Domspatzen. T.L. da Vittoria: „Aleph. Ego vir videns“, „Tamquam ad latronem“, „Caligaverunt“ - M.A. Ingegneri: „Omnes amici mei“, „Tenebrae factae sunt“ – G. Allegri: „Miserere“ (Ltg. DKM Roland Büchner) und Hymnus und Antiphonen im Gregorianischen Choral (Ltg.: Kathrin Giehl l)

Regensburger Dom, 15 Uhr: Feier vom Leiden und Sterben Christi


Es singen die Regensburger Domspatzen. H. Schroeder: Johannes-Passion - J.S. Bach: „O Haupt voll Blut und Wunden“ - T.L. da Vittoria: „Popule meus“, „O Domine“ - G.P. da Palestrina: „Crux fidelis“ - - W.A. Mozart: Ave verum - A. Lotti: „Crucifixus“ (Ltg.: DKM Roland Büchner) sowie Gregorianischen Choral (Ltg.: Kathrin Giehl)

Karsamstag, 30. März

Regensburger Dom, 21 Uhr: Feier der Osternacht mit Erwachsenentaufe


Es singen die Regensburger Domspatzen. F. Schieri: „Lasst uns singen dem Herrn“, „Horche auf, o Himmel“, „Wie der Hirsch verlangt“ – Max Eham: Missa brevis „Cantate Domino“ – V. Miškinis: Cantate Domino – M. Vulpius: „Erstanden ist der heilig Christ“ (Ltg. DKM Roland Büchner) und das Proprium im Gregorianischen Choral (Ltg.: Kathrin Giehl)

Ostersonntag, 31. März

Regensburger Dom, 10 Uhr: Pontifikalamt


Es singen die Regensburger Domspatzen. Hans Leo Hassler: Missa octo vocum – V. Miškinis: Cantate Domino - M. Vulpius: „Erstanden ist der heilig Christ“ (Ltg. DKM Roland Büchner) und das Proprium im Gregorianischen Choral (Ltg.: Kathrin Giehl), Orgelnachspiel: Improvisation über „Christ ist erstanden“. An der Orgel: Domorganist Prof. F.J. Stoiber

Regensburger Dom, 15 Uhr: Pontifikalvesper


Es singt der Ferienchor der Regensburger Domspatzen. Falsibordonisätze alter Meister – Hymnus u. Antiphonen im Gregorianischen Choral (Ltg.: DKM Roland Büchner), Orgelnachspiel: J.S. Bach: Choralvorspiel „Christ ist erstanden“. An der Orgel: Domorganist Prof. F.J. Stoiber

Foto Copyright Stefan Winkelhöfer, www.herrw.com, Aus dem Buch Via Crucis - Augenblicke zwischen Licht und Dunkel