„Gottes Gnade ersetzt nicht die menschlichen Bemühungen, sondern trägt sie“ Eucharistiefeier wenige Tage vor dem Beginn der Abiturprüfungen bei den Domspatzen

Home / News

Wenige Tage vor dem Beginn der Abiturprüfungen hat Bischof Rudolf Voderholzer am Donnerstagmorgen in der Hauskapelle der Regensburger Domspatzen Gottesdienst mit den 42 Abiturienten des Gymnasiums gefeiert. Es konzelebrierte Domvikar Rainer Schinko, Direktor des dortigen Internats. Bischof Voderholzer wünschte den Jugendlichen viel Erfolg bei allen Prüfungen und auch im weiteren Leben Gottes Segen. „Unsere Gebete begleiten Sie“, sagte der Regensburger Bischof während des Gottesdienstes, den die Abiturienten auf höchstem musikalischem Niveau gestalteten.

Der Bischof hob die Tatsache hervor, dass sich die Musik, wie sie hier gelehrt wird, nicht verselbständigt, sondern im Dienst am Worte Gottes steht. „Das ist ein besonders großer Schatz, durch das Medium der Musik zum Wort hingeführt worden zu sein.“ Dieses Wort werde die jungen Menschen auch in ihrem weiteren Leben halten. „Halten auch Sie das Wort, das Sie in vielerlei Hinsicht auswendig gelernt haben, in Ehren.“ Was die anstehenden Prüfungen betrifft, so sagte Bischof Dr. Voderholzer, dass Gottes Gnade die menschlichen Bemühungen nicht ersetzt, vielmehr sie trägt. Das gelte für die Heilsgeschichte, aber auch für das Abitur. Anschließend nahm Bischof Voderholzer am traditionellen Weißwurst-Frühstück im Gymnasium der Domspatzen teil.