News Bild "Gewinnen sie Menschen neu für Christus! „ - Bischof Dr. Rudolf Voderholzer entsendet 11 neue pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

"Gewinnen sie Menschen neu für Christus! „ - Bischof Dr. Rudolf Voderholzer entsendet 11 neue pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Home / News

Anlässlich der Aussendung von elf neuen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bistum Regensburg feierte Bischof Dr. Rudolf Voderholzer am vergangenen Samstag in der Basilika St. Emmeram ein Pontifikalamt. "Ein wichtiger Tag im Bistum Regensburg", so bezeichnete er diese Aussendungsfeier. Wie wichtig ihm die neuen Mitarbeiter waren wurde auch dadurch deutlich, dass er es sich trotz seiner schweren Erkältung nicht hatte nehmen lassen, dieser Meßfeier vorzustehen.

 

„Führen sie junge Menschen zum Gebet!“

Die biblischen Texte der Meßfeier, zu der Familienangehörige, Freunde und Wegbegleiter gekommen waren, wurden von den Neubeauftragten selbst ausgesucht. Die Lesung aus dem Buch Jesaja (Jes 42,1-7) und das Evangelium (Mt 8,23-27) waren sozusagen Programm der elf neuen Mitarbeiter in der Glaubensverkündigung: "Fürchte Dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst" (Jesaja) und "Ihr Kleingläubigen, warum seid ihr so furchtsam?" (Matthäus, Der Sturm auf dem See). In seiner Predigt griff Bischof Rudolf diese Schrifttexte auf und legte sie ebenfalls im Blick auf ihren Dienst aus: In der Taufe haben wir einen neuen Namen bekommen, der uns zugleich Auftrag zur Mission ist: Christen.

Das Evangelium zeige uns, dass uns das Christsein zwar nicht vor Stürmen im Leben bewahre, es aber durchdrungen sein müsse, vom Vertrauen in Gott, von der Gewissheit seiner Gegenwart. Bischof Rudolf schloss seine Predigt mit einem Auftrag und einem Dank: "Gewinnen sie Menschen neu für Christus, führen sie junge Menschen zum Gebet und der Mediation, legen sie ihnen die Sakramente ans Herz - vermitteln sie den Glauben indem sie ihn bezeugen" und "Ein herzliches Vergelt `s Gott für ihre Bereitschaft zur Nachfolge Christi in unserem Bistum".

 

Mit Gott Lebensbereiche der Gesellschaft mitgestalten

Nach der Predigt traten die elf Kandidatinnen (7) und Kandidaten (4) vor den Bischof hin und legten gemeinsam das Große Glaubensbekenntnis und ihr „Versprechen als pastorale Mitarbeiter“ ab: „Ich verspreche vor Gottes Angesicht, die mir zugewiesenen Aufgaben in der Seelsorge nach meinen Kräften zu erfüllen, und im Hören auf den Anruf Jesu Christi, in Übereinstimmung mit der Kirche und in Hinwendung zu den Menschen das Reich Gottes mit aufzubauen und die Lebensbereiche der Gesellschaft mitzugestalten.“ Bischof Rudolf erwiderte daraufhin: „Ich nehme Euer Versprechen froh und dankbar entgegen und sende Euch in den Dienst der Diözese Regensburg zur treuen und gewissenhaften Mitarbeit in der Seelsorge. Dazu erbitte ich für Euch den Segen Gottes.“ Die Kollekte wurde traditionell der Missio-Aktion „Laien füreinander“ zur Verfügung gestellt, als Zeichen der Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen in Afrika, Asien und Ozeanien. Aus Bogen kam die Gruppe "Rhytm Up", die mit Neuen Geistlichen Liedern die Aussendungsfeier ausdrucksvoll gestaltete.

 

 

"Den Stürmen trotzen..."

Nach dem Pontifikalamt fand im Diözesanzentrum Obermünster der weltliche Festakt statt, bei dem Domdekan Prälat Anton Wilhelm (Leiter der Hauptabteilung Pastorale Dienste) die Ernennungsurkunden und Zeugnisse im Auftrag von Bischof Rudolf übergab. Die Wetter-Thematik des Evangeliums aufgreifend, fassten zwei Neubeauftragte in sehr humorvoller Weise die Jahre der Ausbildung in Form eines "Diözesanen Wetterberichtes" zusammen, eine Darstellung, die alle Höhen und Tiefen auf dem Weg zum Pastoralen Dienst umfasste. Überallem schien, einer Sonne gleich, Dankbarkeit für alles auf dem Weg erlebte. Besonders zu Dank verpflichtet fühlen sich die Neubeauftragten Eva-Maria Herrmann (Ausbildungsleiterin Pastoralreferenten/innen) und Richard Ebner (Ausbildungsleiter Gemeindereferenten/innen), die sie während Studium und Ausbildung tatkräftig begleitet hatten und ihnen das Rüstzeug für den Verkündigungsdienst mitgegeben haben.

In den Seelsorgedienst entsandt wurden als Pastoralreferenten/innen:

Barbara Dirmeier - Pfarreiengemeinschaft Wald St. Laurentius / Zell Mariä Himmelfahrt,

Florian Faltenbacher - Pfarreiengemeinschaft Obersüßbach St. Jakob / Neuhausen St. Laurentius / Weihmichl St. Willibald, 

Melanie Höppler - Pfarrei Ottering St. Johannes, 

Maximilian Pravida - Pfarreiengemeinschaft Oberköblitz St. Josef / Wernberg St. Anna, 

Roland Preußl - Katholische Erwachsenenbildung Regensburg Stadt, 

Petra Silberhorn - Pfarreiengemeinschaft Regensburg Hl. Dreifaltigkeit / St. Nikolaus / St. Magn / St. Katharina, 

Christina Zwick - Pfarrei Landshut St. Konrad

 

...als Gemeindereferent/innen:

Katharina Hartl - Pfarrei Bogen St. Florian, 

Christine Schmid - Pfarrei Straubing Christkönig,

Margot Schmidhammer - Pfarreiengemeinschaft Vohburg St. Peter / Menning St. Martin und

Martin Schwendner - Pfarreiengemeinschaft Pförring St. Leonhard / Oberdolling St. Georg / Lobsing St. Martin.