News Bild „Gelungenes Werk aus der Praxis für die Praxis“

„Gelungenes Werk aus der Praxis für die Praxis“

Home / News

(pdr) „Freude am Wort Gottes. Lektoren-Dienst“ ist der Titel einer Broschüre, die die Stefanus-Gemeinschaft für Lektoren und Lektorinnen in den Pfarreien sowie für Pfarrer herausgegeben hat. Michael Meier, Diözesan-Obmann der Bildungsgemeinschaft, und Udo Süß, langjähriger Leiter des Bildungsbereichs, überreichten die Broschüre am Donnerstag in Regensburg an Generalvikar Monsignore Michael Fuchs. Im Geleitwort erklärt Bischof Gerhard Ludwig Müller, sie sei „eine wichtige Hilfe, um sich auch geistlich auf den wertvollen Dienst des Lektors vorzubereiten“. Der Generalvikar sprach von einem „gelungenen Werk aus der Praxis für die Praxis“ und wünschte ihm eine große Verbreitung. „Die Broschüre ist grundlegend von der Theologie des Wortes geprägt, gibt aber auch wichtige praktische Hinweise“, so Fuchs. Er wies außerdem darauf hin, dass das Zweite Vatikanische Konzil durch die liturgische Erneuerung den „Tisch des Wortes“ reichlich gedeckt habe. Deshalb ermunterte er die Priester, in der Feier der heiligen Messe beide Lesungen abzuhalten. Michael Meier dankte dem heutigen Weihbischof Reinhard Pappenberger und Diakon Peter Nickl vom Referat Liturgie im Bischöflichen Ordinariat, die die Entstehung der Broschüre begleitet hatten. Es erscheint zunächst in einer Auflage von 1000 Stück. Zum Inhalt gehören Ausführungen zum Umgang mit Lampenfieber und zur guten Betonung, aber auch der Ablauf der Messfeier und Grundwissen zur Bibel. Die Broschüre, die 58 Seiten umfasst, ist im Bischöflichen Seelsorgeamt, Niedermünstergasse 1, 93047 Regensburg, Telefon (0941) 597-16 01 zu einem Preis von 2,50 Euro zu beziehen. (ven)