News Bild Für ungeborene Kinder einsetzen – Vigil für das Leben

Für ungeborene Kinder einsetzen – Vigil für das Leben

Home / News

Jeden Monat feiern engagierte Christen in der Regensburger Kirche St. Johan eine „Vigil für die ungeborenen Kinder“, die vom Verein „Helfer für Gottes kostbare Kinder Deutschland e.V.“ veranstaltet wird. Anschließend ziehen sie in einer Gebetsprozession durch die Innenstadt und beten gemeinsam vor einer Regensburger Tagesklinik, die auch Abtreibungen übernimmt. So wollen sie ein friedliches Zeichen setzen: Jedes Leben ist schützenswert und davon ist auch das Leben der ungeborenen Kinder nicht ausgeschlossen. 

Ja zum Leben

„Jesus hat jeden Menschen beim Namen gerufen“, sagte Pater Kaspar Sproll in seiner Predigt. Auf das Ja Gottes folgt das Ja der Eltern: „Jeder von uns ist nur hier, weil Vater und Mutter ein Ja gesprochen haben.“ Wie schon die Apostel durch die Städte zogen und den Mut hatten, das mitzuteilen, was ihnen am Herzen lag, so zogen am Samstagmorgen auch die Gläubigen durch Regensburg.

Die nächste Vigil für das Leben findet am Dienstag, dem 31. Mai, um 9.30 Uhr in St. Johann statt. Jeder, der mitbeten möchte, ist herzlich eingeladen.

 

Lebensschutz

Zum Thema Lebensschutz vertritt die Kirche eine ganzheitliche Position, denn der Mensch ist schützenswert, vom ersten bis zum letzten Atemzug. 

Sie sind schwanger und benötigen Unterstützung? Bei der Caritas im Bistum Regensburg finden Sie Hilfe.