News Bild Fit und gesund bleiben im Alter

Fit und gesund bleiben im Alter

Home / News

Alt werden und gesund bleiben – wer wünscht sich das nicht? Der Arbeitskreis "Gesundheit im Alter", ein Bündnis aus Regensburger Sozial- und Gesundheitsakteuren, hat Seniorinnen und Senioren zur Gesundheitsrally in die evangelische Gemeinde St. Markus eingeladen. Ein Zweck dieser Aktion ist die Steigerung der Lebensqualität von älteren Menschen im „Stadtquartier“ Regensburg West.

55 Seniorinnen und Senioren sind zum Gesundheitstag ins Gemeindezentrum St. Markus gekommen. Sowohl die körperliche als auch die seelische Gesundheit im Alter wurden an diesem Tag thematisiert. Eine Gesundheitsrallye mit verschiedenen Stationen sorgte für Abwechslung und Spaß. Die Referenten hatten Tipps und Tricks parat, die den Alltag im Alter erleichtern und die Angst vor dem Altwerden nehmen können. Barbora Pokorny von der Familien- und Seniorenhilfe der Caritas Regensburg war glücklich, für diesen Tag Fachleute aus dem Regensburger Westen gewonnen zu haben. „So können die Referenten auch nach der Veranstaltung die Senioren weiter begleiten“, sagte sie.   

Eröffnet wurde der Aktionstag um 14.00 Uhr von der Regensburger Ärztin Dr. Christa Mehlhorn. Sie motivierte die Teilnehmer in ihrem Vortrag zu mehr Aktivität. „Das Leben ist lebenswert. Bleiben sie deswegen aktiv!“, sagte sie. Neben dem Hören Fachvorträgen zu „Gesunder Schlaf“ und “Lebensfreude statt Stress“ konnten die Senioren auch selbst aktiv werden und an verschiedenen Trainingseinheiten teilnehmen. Die Mitmacheinheiten „Qigong“ und „Bewegungssicherheit, Sturzprävention“ fanden großen Anklang. Um auch langfristig Erfolge und Aktivität zu erzielen, bieten die Kursleiterinnen Dagmar Uhl-Rückerl vom Kneipp-Verein und Physiotherapeutin Elisabeth Werthner weiterführende Programme für Senioren an. 
 

Die Kurse finden selbstverständlich direkt im Gemeindezentrum statt. Die Senioren sollen keine weiten Wege haben, um solche Angebote wahrnehmen zu können. Gemeinsames Singen macht Spaß und gesund! Das dürften die Senioren an diesem Nachmittag so richtig spüren. In den Pausen und zur Stärkung für die noch zu absolvierenden Trainingseinheiten hatte der Kneipp-Verein ein reichhaltiges und gesundes Buffet vorbereitet. Neben liebevoll hergerichteten Snacks gab es wertvolle Tipps zur gesunden Ernährung, dazu Rezepte für die eigene Küche. 
 
Gestärkt, mit einem guten Gefühl und vielen wertvollen Ratschlägen gingen die teilnehmenden Senioren am frühen Abend wieder nach Hause. Organisiert wurde die Aktion von der Arbeitsgemeinschaft „Gesundheit im Alter“ (GIA). Die Kooperation von Caritasverband, Gesundheitsamt, dem Malteser Hilfsdienst und dem Kneipp-Verein hat sich bewährt. Hinzu kamen für diese Rallye die beiden Pfarrgemeinden St. Bonifaz und St. Markus sowie Dr. Christa Mehlhorn.

 

 

Zusatz-Info: Gesundheitsförderung im Quartier

Das Projekt „Gesundheitsförderung im Quartier“ verfolgt das Ziel, die Lebensqualität von Senioren zu verbessern. Dies soll durch Angebote erreicht werden, bei denen die Senioren sich bewegen und gleichzeitig untereinander austauschen können. Dadurch können sie am öffentlichen Leben teilhaben und ein soziales Netzwerk pflegen. Informationen dazu gibt es im Gesundheitsamt im Landratsamt Regensburg, Arbeitskreis Gesundheit im Alter (GiA), Gerlinde Axmann, Telefon 0941/4009-761.