News Bild „Faire Arbeit. Würde. Helfen“-Weihnachtsaktion 2017 des katholischen Lateinamerika-Hilfwerkes Adveniat

„Faire Arbeit. Würde. Helfen“-Weihnachtsaktion 2017 des katholischen Lateinamerika-Hilfwerkes Adveniat

Home / News

Weihnachten feiert man als Christ nicht nur mit der eigenen Familie, sondern auch mit all seinen Glaubensgeschwistern weltweit. Diese Tatsache stärker in Bewusstsein zu rufen ist ein wichtiges Anliegen des katholischen Lateinamerika-Hilfswerkes Adveniat.

Jedes Jahr im Advent ruft Adveniat unter einem anderen Motto zur Solidarität mit den ärmeren Menschen in Lateinamerika auf. In diesem Jahr lautet es: „Faire Arbeit. Würde. Helfen“. Und an Weihnachten heißt das konkret: Alle Spenden, die in den Weihnachtsgottesdiensten am 24. und 25. Dezember in den Kollekten eingesammelt werden, gehen komplett an Adveniat.

 

Indira Berroterán: Von der Universitätsdozentin zur Ersatzmutter für über 400 Straßenkinder in Mexiko-Stadt

Adveniat steht für spannende Projekte und spannende Menschen. Und einer dieser spannenden Menschen ist Indira Berroterán. Die Venezuelanerin war ursprünglich Universitätsdozentin an der Universität Caracas, lernte aber über eine Freundin das Straßenkinderprojekt „YOLIA“ in Mexiko-Stadt kennen. Indira Berroterán war von „YOLIA“ schließlich so begeistert, dass sie dafür ihren sicheren Arbeitsplatz an der Universität sausen lies und nach Mexiko-Stadt zog, um den Ärmsten der Armen nahe sein zu können. "YOLIA" unterstützt vor allem junge Mädchen und Frauen, die obdachlos geworden sind – und gehört zu den Projekten, die von Adveniat gefördert werden.

Projekte wie „YOLIA“ und Menschen wie Indira sind beeindruckend – und auch unterstützenswert! Beispielsweise durch die Weihnachtskollekte 2017 an Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag oder auch durch eine Spende.

Nähere Infos hierzu finden Sie unter: www.adveniat.de