News Bild Erntedank als Erinnerung, nicht egoistisch zu sein. „Vor der Disco in die Kirche“ in Gotteszell

Erntedank als Erinnerung, nicht egoistisch zu sein. „Vor der Disco in die Kirche“ in Gotteszell

Home / News

Weit über 100 junge Christen sind der Einladung von BDKJ Viechtach, KLJB Viechtach und Katholischer Jugendstelle Deggendorf zum ersten Gottesdienst aus der Reihe „vor der Disco in die Kirche“ in die Pfarrkirche Gotteszell am Vorabend des Erntedanksonntags gefolgt. Kreisjugendseelsorger Franz Menzl, der der Eucharistiefeier vorstand, hatte den Gottesdienst gemeinsam mit dem Gotteszeller Pastoralassistenten Martin Fellner und den Minis der Pfarrei vorbereitet. Der Apfel zog sich als zentrales inhaltliches Element thematisch durch den Gottesdienst. So wurde am Anfang der Feier an den Apfel bei Adam und Eva erinnert, bei der Predigt Äpfel von Jugendlichen gebracht und die Fürbitten der Gottesdienstbesucher auf apfelförmige Zettel notiert. Nach dem Gottesdienst durften schließlich alle einen Apfel mit nach Hause nehmen. „Adam und Eva verhielten sich egoistisch. So ist das Erntedankfest und das Bild des Apfels für uns eine Erinnerung, dem Egoismus zu entsagen und unseren Blick auf Gott zu wenden. Ihm danken wir für die Schöpfung und besonders heute dafür, dass wir immer etwas zu Essen haben“, so Kaplan Menzl in seiner Predigt.
Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes, zu dem auch Diakon Sepp Schlecht aus Bodenmais, Gemeindereferentin Maria Ganslmeier aus der Seelsorgeeinheit Ruhmannsfelden sowie Jugendpfleger Marco Schleicher gekommen waren, übernahm die neue Jugendband aus Ruhmannsfelden, die für ihre sehr gelungene Umrahmung spontanen Beifall erhielten. Nach dem Gottesdienst luden die Gotteszeller Minis noch zur Begegnung ins Pfarrheim ein, bevor die jungen Erwachsenen dann dem Namen der Reihe gemäß zu ihrem Samstag-Abend-Programm aufbrachen. „So gut wie heute war noch keiner unserer Gottesdienste aus der Reihe besucht. Das zeigt uns, das gerade nach dem Weltjugendtag großer Bedarf besteht an Jugendgottesdiensten auf Dekanatsebene“, so Kreisjugendseelsorger Franz Menzl. Der nächste Gottesdienst aus der beliebten Reihe findet am 3. Dezember statt.