News Bild Ein Abend mit BACH

Ein Abend mit BACH

Home / News

Adriano Falcioni aus Perugia an der Regensburger Domorgel Das nächste und vorletzte Orgelkonzert im Regensburger Dom am Mittwoch, 20. Juli um 20 Uhr, ist ganz auf den Namen BACH fokussiert. Adriano Falcioni, Domorganist an der Kathedrale San Lorenzo in Perugia, eröffnet sein Konzert mit „Praeludium und Fuge über BACH“ von Franz Liszt und beschließt es mit der „Phantasie und Fuge über BACH“ von Max Reger. In der Mitte stehen zwei Orgelübertragungen Bachscher Werke.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass ist 1 Stunde vor Konzertbeginn). Der Eintritt kostet 5 Euro. Karten sind im Infozentrum DOMPLATZ 5 (Tel. 0941/5971662), in der Tourist-Information im Alten Rathaus und an der Abendkasse erhältlich.
  

Interpret  

Adriano Falcioni, geboren in Terni (Italien), ist Domorganist an der Kathedrale St. Lorenz in Perugia und internationaler Konzertorganist. Er studierte am Konservatorium in Perugia bei W. van de Pol und vervollständigte seine Studien an der Freiburger Musikhochschule bei Prof. Klemens Schnorr, in London bei Nicolas Kynaston und in Paris bei Marie Claire Alain. Falcioni besuchte Meisterklassenkurse in Haarlem (Holland) und Göteborg (Schweden) mit B. Winsemius, F. Chapelet, G. Leonhardt, L.F. Tagliavini, L. Lohmann, J. van Oortmerssen und J. Guillou und gewann mehrere Preise bei internationalen Orgelwettbewerben in Europa und den USA. Adriano Falcioni lehrt am Konservatorium von Sassari und in zahlreichen Meisterklassen in Europa und Südafrika (Universität von Pretoria)