News Bild Drei Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung im Bistum Regensburg

Drei Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung im Bistum Regensburg

Home / News

Seit dem 20. Januar 2017, dem Sebastiani-Tag, leben drei Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung im Bistum Regensburg. Im Nardinihaus des Klosters Mallersdorf wurde für sie ein abgeschlossener Trakt eingerichtet. „Wir haben eine sehr herzliche Aufnahme und große Offenheit erfahren“, erzählt Schwester Marietta.

Die Schwestern sind vor allem nach innen aktiv. Sie widmen sich ganz der Eucharistischen Anbetung und dem Gebet für Kirche und Welt. Um es mit den Worten der heiligen Klara auszudrücken: Sie wollen Gehilfinnen Gottes sein und eine Stütze für die gebrechlichen Glieder.

Bischof Rudolf Voderholzer hieß Schwester Maria Fidelis Jakob OSCCap, Schwester Maria Renate Tiefenthaler OSCCap und Schwester Marietta Schmid OSCCap herzlich willkommen im Bistum Regensburg.