News Bild Diözesansteuerausschuss im Bistum Regensburg unterstützt Mitarbeiter der Verlagsgruppe Weltbild GmbH

Diözesansteuerausschuss im Bistum Regensburg unterstützt Mitarbeiter der Verlagsgruppe Weltbild GmbH

Home / News

Mit Beginn des Jahres hat der Diözesansteuerausschuss in seiner neuen Zusammensetzung unter Vorsitz des Hwst. H. Diözesanbischofs Dr. Rudolf Voderholzer offiziell seine Arbeit aufgenommen. Der Diözesansteuerausschuss wird alle sechs Jahre bestellt und besteht aus 16 Mitgliedern. Mitglieder Kraft Amtes sind der Diözesanbischof als Vorsitzender und der jeweilige Finanzdirektor als sein Stellvertreter. Neun Weltchristen verteilt über neun Regionen des Bistums Regensburg wurden im Oktober letzten Jahres von Wahlmännern der örtlichen Kirchenverwaltungen in das Gremium gewählt. Die drei geistlichen Vertreter wurden von den Priestern der Diözese gewählt, zwei weitere Mitglieder wurden vom Vorsitzenden ernannt.

Hauptaufgabe des Gremiums ist die Verabschiedung des Diözesanhaushalts und die Kontrolle der Ausgaben der Diözese. Alle Vorhaben und Belange, die dem Haushalt des Bistums zuzuordnen sind, werden hier besprochen und beraten. Der Haushalt wird fast zu 80% aus Kirchensteuermitteln bestritten. Somit entscheidet der Steuerausschuss direkt über die Verwendung der Kirchensteuer im Bistum Regensburg. Der Diözesanbischof entscheidet nach Beratung im Priesterrat über die Schwerpunkte der Pastoral. Der Diözesansteuerausschuss berät über die finanzielle Realisierbarkeit der Vorhaben. Dabei ist er gehalten, einen ausgeglichenen Haushalt zu beschließen.

Der neue Diözesansteuerausschuss stellt sich zusammen wie folgt:

Mitglieder kraft ihres Amtes:
Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, Vorsitzender
Alois Sattler, Finanzdirektor und stellvertretender Vorsitzender

Ernannte Mitglieder:
Generalvikar Domkapitular Prälat Michael Fuchs
Prof. Dr. Franz Merl, aus Zeitlarn

Gewählte Mitglieder:

Geistliche Vertreter:
Bezirk Nord,  Pfarrer BGR Johann Amann, Dekan, Schwandorf
Bezirk Mitte, Direktor Günter Lesinski, Nittendorf-Eichhofen
Bezirk Süd, Pfarrer Thomas Kratzer, Landshut

Weltliche Vertreter:
Bezirk Nord, Martin Rosner, Verwaltungsbeamter, Waldsassen
Bezirk Nördl. Opf.,  Anton Murr, Beamter, Pressath
Bezirk Mittl. Opf., Martin Schafbauer, Dipl.-Verwaltungswirt (FH), Amberg
Bezirk Ost, Klaus Hofbauer, MdB a. D., Altenstadt/Cham
Bezirk Regensburg, Prof. Dr. Gottfried Nahr, Regensburg
Bezirk Mitte, Harald Laßleben, Dipl.-Bankbetriebswirt, Hohenfels
Bezirk West, Georg Mühlbauer, Sparkassenbetriebswirt i.R., Wildenberg
Bezirk Süd, Johann Scharf, Bankfachwirt, Pfeffenhausen
Bezirk Südost, Karl Bauer, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender i. R.,Mariaposching

Bereits in der konstituierenden Sitzung bewilligte der Diözesansteuerausschuss insbesondere für die soziale Absicherung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verlagsgruppe Weltbild GmbH eine finanzielle Hilfe von etwas über 3,3 Mill. Euro. Der Betrag ist der Anteil der Diözese Regensburg als Gesellschafter an der Verlagsgruppe an der seitens der bisherigen Gesellschafter insgesamt zur Verfügung gestellten finanziellen Hilfe. Das Bistum Regensburg war als Gesellschafter an der Verlagsgruppe mit 5,67 Prozent beteiligt.

In der ersten ordentlichen Sitzung Mitte März dieses Jahres wurde von den Mitgliedern der Steuerhaushalt der Diözese für 2014 beschlossen. Das gesamte Haushaltsvolumen beträgt demnach rund 350,3 Mill. Euro. 44 Prozent der Mittel davon werden für die allgemeine und besondere Seelsorge veranschlagt, für den Bereich Schule, Bildung, Wissenschaft und Kultur werden 13,5 Prozent investiert.

Die Personalkosten (einschl. Versorgungsleistungen) für die rund 1.900 haupt- und nebenamtlichen Angestellten sowie alle im unmittelbaren Dienst der Diözese stehenden Geistlichen belaufen sich auf 29,9 Prozent der Mittel. Über 56 Mill. Euro investiert das Bistum Regensburg für den Bau und die Sanierung der rund 2.000 Kirchen und Kapellen, für Pfarrhäuser und -heime, der rund 400 Kindertageseinrichtungen, sozialer Einrichtungen, der 63 katholischen Schulen im Bistum und weiterer Bildungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Klöster und Orden sowie sonstiger Einrichtungen.

Hinweis:
Ende Mai 2014 veröffentlicht das Bistum Regensburg seine Eckdaten zum Haushalt. Diese können auf der Internetseite www.bistum-regensburg.de  abgerufen werden. Weitergehende Informationen zum Haushalt und die Jahresrechnung des Vorjahres können in Form einer Broschüre bei der Bischöflichen Finanzkammer angefordert werden.