News Bild Die Nacht der Heiligen

Die Nacht der Heiligen

Home / News

Am Abend des Allerseelentags, am 2. November 2018, laden das Infozentrum DOMPLATZ 5 zusammen mit den Bistumsmuseen Regensburg und der Innenstadtseelsorge wieder ein zur NACHT DER HEILIGEN.

Sie findet in diesem Jahr von 18 bis 23 Uhr in der Basilika St. Emmeram und in der daneben liegenden Kirche St. Rupert statt.

Der Eintritt ist frei.

 

Bekannte und weniger bekannte Heilige

Wir erinnern an die Heiligen, bekannte und weniger bekannte, die auf Bildern oder als Skulpturen in St. Emmeram und St. Rupert zu finden sind oder dort begraben liegen. Ihr Leben, Wirken und ihre Darstellungen kennenzulernen im Schein von Kerzen und Taschenlampen – dazu lädt die NACHT DER HEILIGEN ein.

Wie in den letzten Jahren auch, so werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch die kerzenerleuchteten Kirchen geführt: Zwischen 18 und 20 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr starten in der Vorhalle (Eingang Emmeramsplatz) alle 15 Minuten zwei Führungen zu sieben verschiedenen Themen.

 

Harfe und Literatur

Um 20 Uhr und um 22.30 Uhr wird die Harfenistin Magdalena Treutwein in St. Emmeram ein Konzert spielen mit dem Titel „Harfenperlen“. Ergänzt wird das Angebot mit drei Literaturlesungen in der Sakristei der Basilika: Julia Knoll, Claudia

Ernst und Guido Frei lesen aus ihren Werken.

St. Emmeram und St. Rupert können in der NACHT DER HEILIGEN nur mit Führungen besucht werden. Aus Gründen der Sicherheit ist die Teilnehmerzahl pro Gruppe beschränkt. Die Führungen und die beiden Konzerte dauern jeweils etwa 25 Minuten, die Literaturlesungen 45 Minuten.