News Bild „Die Botschaft des Schönen“: Bischof Gerhard Ludwig eröffnet Fotoausstellung

„Die Botschaft des Schönen“: Bischof Gerhard Ludwig eröffnet Fotoausstellung

Home / News

(pdr) Bischof Gerhard Ludwig hat die Ausstellung „Fotoblicke – Päpste im Bild. Johannes Paul II. und Benedikt XVI.“ im Diözesanmuseum Obermünster eröffnet. Sie ist Teil der Vorbereitung auf den Besuch von Papst Benedikt XVI. im September in Regensburg und zeigt Aufnahmen des Linzer Fotografen Christoph Hurnaus sowie des Regensburger Fotografen Horst Hanske. Die Ausstellung zeigt 50 Bilder von Reisen Johannes Pauls II. und 100 Bilder von Reisen Benedikts XVI. sowie rund 30 Aufnahmen aus der Regensburger Zeit des Professor Ratzinger. Bischof Gerhard Ludwig erklärte, die Bilder zeigten nicht einfach Vergangenheit, sondern trügen die Botschaft des Schönen und Menschlichen in sich: „Allerdings bieten sie keinen ästhetischen Selbstgenuss.“ Dies entspreche auch den Reisen Johannes Pauls II., der bei diesen Gelegenheiten immer wieder mit den „furchtbaren Bildern der Ausbeutung und Zerstörung konfrontiert wurde“. Bischof Gerhard Ludwig erinnerte außerdem an die „Fratze des Inhumanen“, die die unmenschlichen Diktaturen im 20. Jahrhundert zeigten. In ihren monumentalen Darstellungen hätten sie das Bild des Menschen verfälscht. Demgegenüber betone Papst Benedikt XVI. in seiner ersten Enzyklika „Deus Caritas est“, dass die Schöpfung in ihrem tiefsten Grund gut und die Liebe stärker als der Hass sei. „An uns liegt es, diese Botschaft in die ganze Welt hineinzusagen.“ So gab der Regensburger Bischof seiner Hoffnung Ausdruck, „dass wir durch die Ausstellung angeregt werden, dass das Schöne in uns immer mehr Platz gewinnt“. Schließlich sei der Weg der Kirche der Mensch, aber nicht der Mensch als Zentrum des Kosmos, sondern angestrahlt von der Sonne der Gnade.

Der Fotograf Christoph Hurnaus aus Linz präsentiert Farbfotos von den letzten Reisen Papst Johannes Pauls II., von den Trauerfeierlichkeiten und der Papstwahl 2005 sowie von der Deutschlandreise Benedikts XVI. zum Weltjugendtag in Köln und von seiner jüngsten Polenreise Ende Mai. Der Regensburger Fotograf und Journalist Horst Hanske zeigt Schwarz-weiß-Bilder von der Verabschiedung des Professors Joseph Ratzinger an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg, von der Bischofsweihe im Münchner Liebfrauendom, von der Andacht am Marienplatz mit Erzbischof Ratzinger sowie von der Verleihung der Ehrenbürgerschaft Pentlings an Kardinal Joseph Ratzinger. (ven)