News Bild Das christliche TV-Highlight auf K-TV
Das christliche TV-Highlight auf K-TV

Benedikt XVI. – der emeritierte Papst

Home / News

Eine Premiere im deutschsprachigen Fernsehen: K-TV Katholisches Fernsehen sendet eine spannende, bildreiche und interessante Dokumentation über einen großen geistlichen Gelehrten – „Benedikt XVI. – der emeritierte Papst".

Ausgestrahlt wird die Fernsehpremiere am Samstag, 30. Oktober 2021, zur besten Sendezeit von 20.15 Uhr bis 21.15 Uhr, bei K-TV in den Kabelnetzen oder über Satellit und per Live-Stream im Internet unter https://www.k-tv.org/live-stream.

Der Film „Benedikt XVI. – der emeritierte Papst“ von Andrés Garrigó beschreibt mit eindrucksvollen Bildern die eigentliche Mission des „Papa Emeritus“: Er dokumentiert sowohl die pastoralen Begegnungen als auch seine intellektuellen Anstrengungen zur Versöhnung von Glaube und Vernunft. Und er zeigt Benedikt XVI. von seiner menschlichen, seiner biografischen Seite, die in der heutigen Deutung der Wirkung dieses großen Geistlichen oft zu kurz kommt. Joseph Ratzinger ist der letzte Papst, der die Schrecken des Zweiten Weltkriegs und des Nationalsozialismus erlebt hat.

Ratzinger selbst nannte sich einen „demütigen Arbeiter im Weinberg des Herrn“. Für die katholische Kirche war Benedikt XVI., der vom 19. April 2005 bis zu seinem Amtsverzicht am 28. Februar 2013 der 265. Papst und das Oberhaupt der katholischen Kirche war, jedoch eine Autorität, ein Segen, ein Vorbild. Denn Ratzinger lehrte vor seiner Zeit als Papst als Theologieprofessor an einigen der besten deutschen Universitäten. Er gilt als einer der Schlüsselexperten des Zweiten Vatikanischen Konzils. Ratzinger steht hinter der Lehre des Konzils und versucht, sie in seiner Verkündigung und Lehre zu vermitteln. Das blieb seine Richtschnur: als Erzbischof, als Kardinal und als Papst.

Das Original des Films ist von Goya Producciones 2021, die deutsche Fassung von Dr. Claudia Kaminski.