News Bild Da ist Musik drin! Tag der offenen Tür bei den Domspatzen

Da ist Musik drin! Tag der offenen Tür bei den Domspatzen

Home / News

Chor, Gymnasium und Internat der Regensburger Domspatzen präsentieren beim "Tag der offenen Tür" am 27. Januar ihr komplettes Bildungs-Portfolio. Eine Probe des weltberühmten Chores und ein Technik-Parcour sind nur zwei Höhepunkte in den gut drei Stunden. Der Einblick in die Welt der Domspatzen verspricht Abwechslung und Bildung mit allen Sinnen. Was jetzt noch Baustelle ist, wird sich im Laufe des kommenden Schuljahres strahlend neu präsentieren: Die zukünftigen Schüler erwarten neun Jahre (G9) in einem topmodern ausgestatteten Gymnasium.

 

Ein Domspatz muss sich nicht entscheiden

Mit Freunden auf abenteuervollen Reisen um die ganze Welt, spannende Experimente im mehrfach ausgezeichneten naturwissenschaftlich-technischen Bereich und unvergessliche Auftritte auf der großen Bühne. Wer sich von der Welt der Domspatzen ein Bild machen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Am Samstag, 27. Januar um 10.30 Uhr öffnen die Domspatzen für interessierte Buben und ihre Familien die Tore. Bis 14.00 Uhr gibt es spannende Einblicke ins Innenleben dieser einmaligen Bildungsinstitution. Der "Tag der offenen Tür" beginnt mit einer öffentlichen Chorprobe des ersten Chores unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner im Wolfgang-Saal (Eingang über die Pforte der Domspatzen an der Reichsstraße 22). Danach informieren Chorleiter, Lehrer und Erzieher aus Schule, Internat und Tagesbetreuung sowie Schüler aus erster Hand über das Angebot. Sie stehen selbstverständlich auch für individuelle Fragen zur Verfügung.

Komplett neu und topmodern

Das Gymnasium hat einen musischen und einen naturwissenschaftlich-technologischen Zweig. Zum kommenden Schuljahr steht auch der Umzug in das komplett neue und topmodern ausgestattete Schulgebäude an. Die Erzieherinnen und Erzieher der Tagesbetreuung und des Internats legen Wert auf die individuelle Förderung jedes einzelnen Jungen. "Ein Domspatz bekommt bei uns nicht nur eine fundierte Schulausbildung und eine hervorragende musikalische Förderung, sondern eben auch das Rüstzeug fürs spätere Leben", sagt Rainer Schinko, Direktor des Internats und der Tagesbetreuung. Die Zeit bei den Spatzen schweißt zusammen. Das bestätigen immer wieder viele Ehemalige. Auch Andreas Rottmeier hat das so erfahren. Im vergangenen Jahr machte er dort sein Abitur. Im Blick auf seine Zeit bei den Spatzen fallen ihm zwei Worte ein: Taktgefühl und Teamfähigkeit. "Man ist Teil eines Ganzen und diese funktioniert nur im Zusammenklang der einzelnen", sagt er. Diese Erfahrungen seien nicht nur wertvoll für das Zusammenleben, sondern auch und gerade für den späteren Beruf, so Rottmeier.

Bei individuellen Führungen können die Besucher das Haus erkunden. In zahlreichen Aktionen, Ausstellungen und in einem Technik-Parcour kann man dem schulischen Leben der Domspatzen nachspüren. Und wer mag, kann gleich sämtliche Musikinstrumente ausprobieren. Für einen Vorsingtermin beim Domkapellmeister wäre allerdings eine telefonische Voranmeldung (Telefon 0941/79620) hilfreich. Für das leibliche Wohl der Besucher ist außerdem gesorgt.


Tag der offenen Tür am 27. Januar 2018, 10.30 - 14.00 Uhr,
Regensburger Domspatzen
Reichsstraße 22, 93055 Regensburg.


Hier gibt es weitere Information dazu wie man www.spatzwerden.de kann!