News Bild „Christen als Schrittmacher für ein förderliches Zusammenleben“

„Christen als Schrittmacher für ein förderliches Zusammenleben“

Home / News

(pdr) Im Rahmen des Startfestes auf dem Haidplatz in Regensburg hat Bischof Gerhard Ludwig Müller am vergangenen Samstag die Stadtmission Regensburg feierlich eröffnet. „Wir wollen eine Stadt sein, in der die Menschen innerlich zusammenwachsen. Wir Christen wollen uns dabei als Schrittmacher für ein gutes und förderliches Miteinander verstehen“, sagte Bischof Gerhard Ludwig. Der Regensburger Oberhirte erinnerte an den Besuch des Heiligen Vaters im September 2006, der den Ansporn für das Projekt der Stadtmission in Regensburg lieferte. Die Rede des Heiligen Vaters an der Universität Regensburg sei dabei ein „Impuls für universale Toleranz“ gewesen, so der Regensburger Bischof: „Menschen unterschiedlichen Glaubens, die friedlich miteinander zusammenleben - dafür soll Regensburg ein Symbol sein, das hinaus wirkt in die Welt.“ Die Stadtmission sei, sagte der Bischof weiter, eine Chance zur inneren Erneuerung sowie eine Einladung zur persönlichen Teilnahme am Gemeinschaftsleben der Kirche. Der Regensburger Stadtdekan Prälat Alois Möstl, dessen Pfarrei St. Wolfgang zusammen mit der Pfarrei St. Paul im Rahmen der Pfarrmission bereits die „glücklichen und wertvollen Tage der Mission“ hat erleben dürfen, betonte, die Stadtmission sei eine einmalige Gelegenheit, viele neue Impulse für den eigenen Glaubensweg entstehen zu lassen. Mit dem Segen durch Bischof Gerhard Ludwig und dem gemeinsam gesungenen Mottolied „Neue Wege wagen“ fiel der offizielle Startschuss für die Stadtmission 2009 in Regensburg.

Bereits ab dem Vormittag erwartete die zahlreichen Besucher des Startfestes ein abwechslungsreiches Programm mit Musik sowie mit interessanten Talkgästen. In Gespräch und Begegnung erläuterten Vertreter der Gemeinschaft Emmanuel, die die Stadtmission 2009 begleiten, das Ziel des Projekts. Mitglieder der Pfarreien St. Paul und St. Wolfgang berichteten über ihre Eindrücke und ihre reichen Erfahrungen der Pfarrmission. Rund um den Haidplatz waren Aktionsstände der verschiedenen Pfarreien zu den Leitworten Freude, Hoffnung, Liebe und Wahrheit aufgestellt, die bei den Besuchern großen Anklang fanden. Mit dem Musical „Poverello - das Leben des heiligen Franziskus“, das von den Studenten der Internationalen Akademie für Musik und Evangelisation Altötting aufgeführt wurde, endete gegen 18 Uhr das Startfest der Stadtmission.

Die Stadtmission Regensburg möchte Wege zu einem lebendigen Glauben eröffnen. Sie erreicht ihren Höhepunkt in den Tagen vom 15. bis 24. Mai 2009. Mittelpunkt der Stadtmission ist das Bemühen, eine Vielzahl von Begegnungen von Mensch zu Mensch und von Mensch zu Gott zu ermöglichen. „Es gibt so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt“, hatte Papst Benedikt XVI. einmal gesagt: „Aber Christus ist der Weg, der alle Wege der Menschen umfasst.“ Nähere Informationen hier.

Hier finden Sie die Bildergalerie zum Startfest.