News Bild Caritas-Herbstsammlung vom 27. September bis 3. Oktober
Caritas-Herbstsammlung vom 27. September bis 3. Oktober

Zusammenhalt schafft Stärke

Home / News

„Gemeinsam sind wir stark“ so lautet das Motto der diesjährigen Caritas-Herbstsammlung. Überall im Bistum gehen Frauen und Männer vom 27. September bis 3. Oktober von Tür zu Tür oder auf die Straßen. Am 26. September findet die Kirchenkollekte statt.

Im zweiten Jahr der Pandemie sind viele Menschen in unserer direkten Umgebung auf Unterstützung und Zusammenhalt angewiesen. „Durch Corona sind Menschen in Not geraten, denen es zuvor an nichts gefehlt hat“, erklärt Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann. „Gerade deshalb halten wir auch in diesem Jahr an der Herbstsammlung fest, denn wir wollen weiterhin für Menschen in Not da sein!“

Die Auswirkungen der Krise sind auch im Bistum spürbar: Die Beratungsstellen des Caritasverbandes erleben einen deutlichen Zulauf. Besonders betroffen sind Personen, die bereits vor der Pandemie am Rande des Existenzminimums gelebt haben. Auch viele Familien sind in Sorge, durch den Verlust des Arbeitsplatzes ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen zu können. Daneben gibt es viele Ratsuchende, die während der Krise aufgrund der psychischen Belastung oder durch Frust und Einsamkeit in eine Suchterkrankung getrieben wurden. Die Caritas-Beratungsstellen suchen gemeinsam mit den Betroffenen einen Weg aus der Misere, um ihnen wieder Selbstwertgefühl zu geben und neue Perspektiven für ihr Leben zu eröffnen. „Wir setzen alles daran, Hilfesuchende vor Schicksalsschlägen zu bewahren, um Schlimmeres zu verhindern. Gerade deshalb sind wir auf Spenden angewiesen“, so Weißmann.

 

Spendensammlung ist Gemeinschaftsarbeit

 

Über 700 Pfarreien im Bistum organisieren mit ihren Mitgliedern die Sammlung sowie die Kirchenkollekte. So können die Gemeinden eine unmittelbare caritative Arbeit vor Ort leisten. Unterstützt werden bedürftige Familien und soziale Projekte aus der Pfarrgemeinde; auch die Soforthilfe in Notlagen wird mit den Spenden finanziert.

Die Gelder aus der Sammlungswoche kommen direkt da an, wo sie gebraucht werden – ohne Abzug von Verwaltungskosten. Sorgen vor „falschen Sammlern“ brauchen sich die Spender nicht machen: Die Caritas-Sammler im Bistum können sich durch ihren Sammelausweis oder durch die offizielle Sammelliste des Pfarramtes ausweisen.

Wie schon im vergangenen Jahr steht auch bei der Herbstsammlung 2021 die Sicherheit aller im Vordergrund: Deshalb tragen alle Sammler der Caritas eine Mund-Nasen-Bedeckung und halten ausreichenden Abstand, um alle Hygienemaßnahmen zu erfüllen.

 

Kirchenkollekte und Spenden-Homepage

 

Der traditionelle Auftakt zur Sammlungswoche in der Diözese Regensburg ist die Kirchenkollekte: Sie findet am 26. September statt. Ab dem 27. September bis zum 3. Oktober sind die ehrenamtlichen Sammler im ganzen Bistum unterwegs.

Da aufgrund der Pandemie nicht alle Gemeinden eine Spendensammlung durchführen können, gibt es neben der Kirchenkollekte noch eine weitere Möglichkeit, für die Gemeinschaft zu spenden: Die Homepage der Caritas Regensburg bietet einen sicheren Weg bargeldlos zu spenden. Hier finden Sie auch Informationen zu weiteren Hilfs- und Beratungsangeboten der Caritas.

Das Motto der Herbstsammlung 2021 könnte nicht treffender sein: Denn eine starke Gemeinschaft lässt niemanden zurück – und Stärke erreicht man durch Zusammenhalt.

Weitere Infos

Spenden-Homepage:

www.caritas-regensburg.de