News Bild Bischofsweihe im Regensburger Dom - Weihbischof Pappenberger ins Amt eingeführt

Bischofsweihe im Regensburger Dom - Weihbischof Pappenberger ins Amt eingeführt

Home / News

(pdr) Am Hochfest der Verkündigung des Herrn wurde der neue Regensburger Weihbischof Reinhard Pappenberger während eines feierlichen Pontifikalamtes in sein Amt eingeführt. Zahlreiche Vertreter aus Kirche und Gesellschaft waren zu diesem Anlass in den Hohen Dom St. Peter gekommen, darunter der Apostolische Administrator des Erzbistums München-Freising, Friedrich Kardinal Wetter, der Passauer Bischof Wilhelm Schraml und der Bischof von Pilsen, Frantisek Radkovsky.

Papst Benedikt XVI. hatte vor einigen Wochen der Bitte des Regensburger Bischofs entsprochen und Monsignore Reinhart Pappenberger zum Auxiliarbischof in Regensburg ernannt. "Nach Anraten der Bischofskongregation also bestimmen wir Dich kraft höchster apostolischer Autorität zum Auxiliarbischof in Regensburg und ernennen Dich gleichzeitig zum Titularbischof von Aptuca mit allen Rechten und Pflichten, die mit der bischöflichen Würde und mit einem solchen Amt nach Maßgabe des Rechts verbunden sind" heißt es in dem Ernennungsschreiben, das zu Beginn des Pontifikalamts verlesen wurde.

In seiner Predigt ging Bischof Gerhard Ludwig auf die Bedeutung des Bischofsamtes für die Kirche ein. "Durch Gottes Wirken werden die so Geweihten mit geistlicher Vollmacht ausgestattet", so der Bischof. "Durch Menschen und auf menschliche Weise erfahren Menschen das Heil, das Gott in Christus, dem Gott-Menschen ein für allemal in die Welt hineingebracht hat".

Papst Benedikt XVI. habe Weihbischof Pappenberger zum Titularbischof der Diözese Aptuca im heutigen Tunesien ernannt. "Diese Weihe zum Bischof eines nicht mehr existierenden Bistums geschieht zur Erinnerung an das einst blühende Christentum in Nordafrika, das den Wechselfällen der Geschichte erlegen ist, aber in seinen großen Leitungen und Gestalten in den abendländischen Kirche voll und ganz gegenwärtig bleibt. Der Neugeweihte wird seinen bischöflichen Dienst als Weihbischof in Regenburg ausüben und auch Aufgaben für die Gesamtkirche in der Deutschen Bischofskonferenz und darüber hinaus wahrnehmen".

"Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte bei deinem göttlichen Sohne, dass unser Mitbruder Reinhard Pappenberger das Hirtenamt, das ihm der Heilige Geist nun durch die Handauflegung der Bischöfe überträgt, bis zum Ende seines Lebens treu ausübt zur Auferbauung des Leibes Christi, der Kirche, und zum Lob Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes".

Die katholischen Verbände und Gemeinschaften waren mit zahlreichen Fahnen- und Bannerabordnungen im Dom vertreten. Musikalisch gestalteten die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Karl-Heinz Liebl das Pontifikalamt. An der Orgel saß Domorganist Prof. Franz Josef Stoiber.