News Bild Bischof weiht sechs junge Männer zu Diakonen

Bischof weiht sechs junge Männer zu Diakonen

Home / News

(pdr) Am vergangenen Samstag hat Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller während eines Pontifikalamts in der vollbesetzten Pfarrkirche St. Stephan in Waldmünchen sechs junge Männer zu Diakonen geweiht. Die Diakone erhalten am 30. Juni 2007 nach ihrem Einsatz als Diakone voraussichtlich die Priesterweihe. Regens Martin Priller erklärte gegenüber dem Bischof, dass das Volk und die Verantwortlichen befragt worden und die Kandidaten für würdig befunden worden seien, die Weihe zu empfangen. Bischof Gerhard Ludwig sagte in seiner Predigt, das Weihesakrament beanspruche die ganze Person für den Dienst Jesu Christi. Es mache den Menschen Christus gleichförmig und statte ihn mit der Fülle der Gnadengaben aus, damit er als Diener Christi in der Kirche für das Heil der Menschen wirken könne. Der Regensburger Bischof sprach sich dafür aus, gemäß dem Zweiten Vatikanischen Konzil an der Verpflichtung der geistlichen Amtsträger zu einem zölibatären Leben festzuhalten. „Wir wollen nicht die Zugangsbedingungen senken, sondern das geistliche Niveau heben.“

Das „ursprüngliche Seminar“ für geistliche Berufungen sei die Familie. „Die Geborgenheit im Raum von Vater und Mutter ist die beste Voraussetzung, dass wir auf Gott vertrauen“, so der Bischof. Allerdings sei die Ehe, die Grundlage der Familie, in eine tiefe Krise geraten. Deshalb müssten sich die gläubigen Christen um ein vertieftes Verständnis der Ehe in der Gesellschaft bemühen. (ven)