News Bild Bischof Voderholzer spricht mit dem Bezirksvorstand der KEG Oberpfalz

Bischof Voderholzer spricht mit dem Bezirksvorstand der KEG Oberpfalz

Home / News

Die wiedergewählte Bezirksvorstandschaft der KEG Oberpfalz traf sich mit Herrn Abteilungsdirektor Richard Glombitza und dem geistlichen Beirat der KEG Oberpfalz, Herrn Pfarrer Eckert, zu einem Gespräch mit Herrn Bischof Voderholzer im Ordinariat Regensburg.

Zunächst stellte die Bezirksvorsitzende Christine Schießl die Struktur der KEG auf Bundes- und Landesebene vor. Weiterhin zeigte sie auf, dass die Mitglieder des Verbandes vornehmlich aus den Bereichen der Grund- und Mittelschulen, aber auch aus den Bereichen der Erzieherinnen und Erziehern und weiterem pädagogischen Personal kommen.

Auf interessierte Nachfragen des Herrn Bischof Voderholzer erläuterten die Anwesenden aktuelle Herausforderungen im Schulwesen aber auch in den Pfarrgemeinden. Als breite Handlungsfelder zeigten sich derzeit die Umstrukturierung des öffentlichen Erscheinungsbilds der KEG, der Umgang mit dem Thema Asyl und Schule und die Inklusion als Daueraufgabe, bei der die Vorstandsmitglieder den am Kindeswohl orientierten Weg in den Vordergrund stellten.

Ebenfalls lege man im Bezirk großen Wert darauf, für Studierende als Ansprechpartner bei Fragen und Belangen zur Verfügung zu stehen und den Referendaren in Form von Workshops Anregungen und Ideen für die praktische Arbeit mitzugeben.

Eine wichtige Aufgabe der KEG Oberpfalz stellt die Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen in den KiTas und Schulen für die tägliche Arbeit durch Fortbildungsmaßnahmen dar, wie z.B. die Herbstakademie der KEG oder Thementage vor Ort.

Weitere Themenfelder des Gesprächs waren Veränderungen in der Gesellschaft, die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule und die Herausforderungen des demografischen Wandels.

Mit der Aufmunterung: "Halten Sie Kurs!" schloss Herr Bischof Voderholer das einstündige Gespräch und sprach die Hoffnung aus, einmal die Herbstakademie der KEG besuchen zu können. Die Bezirksvorsitzende Christine Schießl bedankte sich für das Gespräch mit einem kleinen Geschenk.