News Bild Bischof Voderholzer ruft zur Teilnahme an Sozialwahl 2017 auf

Bischof Voderholzer ruft zur Teilnahme an Sozialwahl 2017 auf

Home / News

2017 finden wieder die „Sozialwahlen“, die Wahlen zu den paritätisch besetzten Aufsichtsgremien der Sozialversicherungsträger (Krankenkasse, Unfallversicherung, Rentenversicherung) statt. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer wiederholt den Aufruf der deutschen Bischöfe zur aktiven Teilnahme an den bevorstehenden Wahlen, die vom 10. April bis 31. Mai 2017 stattfinden. Die Kandidatinnen und Kandidaten aus den drei christlichen Sozialverbänden verfolgen das Anliegen, christliche Werte in die Entscheidungen der Sozialversicherungsträger einzubringen. Sie treten ein für die Solidarität der Jungen mit den Alten, der Gesunden mit den Kranken und der Leistungsstärkeren mit den Leistungsschwächeren. Christinnen und Christen haben Entscheidendes beizutragen, wenn es um die Mitgestaltung der sozialen Sicherungssysteme geht: die Orientierung am Wohl und der Würde des Einzelnen – ohne Ansehen der Person, die Sorge um gerechte Strukturen und die Stärkung der sozialen Selbstverwaltung als Ausdruck gesellschaftlicher Verantwortung, so Bischof Voderholzer.

Sein Appell an alle Gläubige lautet: „Beteiligen Sie sich an der Sozialwahl 2017. Unterstützen Sie die Selbstverwaltung der Sozialversicherungen durch Vertreterinnen und Vertreter aus christlichen Organisationen. Tragen Sie mit Ihrer Wahl zur Solidarität der Versicherten untereinander bei.“

 

Die ACA: Eine Pionierleistung der Ökumene

Zahlreiche Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) sind zum Teil seit Jahrzehnten in diesen Gremien engagiert und setzen sich aus christlicher Verantwortung für die Belange der Versicherten ein. Zudem sind eine ganze Reihe weiterer KAB-Mitglieder als ehrenamtliche Richter bei den einzelnen Arbeitsgerichten im Bistumsgebiet und beim Sozialgericht Regensburg tätig. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer nahm die bevorstehende Wahl zum Anlass, sich mit ehrenamtlichen Mandatsträgern in den Gremien der Sozialversicherungsträger und mit ehrenamtlichen Sozial- und Arbeitsrichtern aus den Reihen der KAB zu treffen, um sich über deren Arbeit und das Wahlprogramm zu informieren.  

In der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmer-Organisationen(ACA) vereinen sich das Kolpingwerk Deutschland, Die KAB und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA), um vor dem Hintergrund der christlichen Botschaft die Gesellschaft menschlich, sozial und gerecht zu gestalten. Die ACA ist, so Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, eine Pionierleistung der Ökumene. Denn sie besteht bereits seit 110 Jahren.

 

Info Sozialwahl

Im April und Mai 2017 findet nach sechs Jahren wieder die Sozialwahl statt. Gewählt werden die Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten in den gesetzlichen Sozialversicherungen wie beispielsweise den Kranken‐ und Rentenversicherungen. Dazu kandidieren die drei christlichen Sozialverbände – das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Arbeitnehmer‐Bewegung (KAB) und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA) – auf einer gemeinsamen Liste. Ihr Blick ist auf den Menschen gerichtet. Seine Hoffnungen und Ängste, Freuden und Leiden stehen dabei im Mittelpunkt ihres Engagements in der sozialen Selbstverwaltung, der Rentenversicherungen, der Kranken- und Pflegeversicherungen sowie der Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungen auf regionaler und auf Bundesebene. Weitere Informationen zu den grundsätzlichen Perspektiven für mehr soziale Gerechtigkeit findet man im Wahlprogramm der ACA unter www.aca-online.de