News Bild Bischof übernimmt Schirmherrschaft der Sozialaktion - Bischof Rudolf Voderholzer wird prominenter Unterstützer der 72-Stunden-Aktion des BDKJ

Bischof übernimmt Schirmherrschaft der Sozialaktion - Bischof Rudolf Voderholzer wird prominenter Unterstützer der 72-Stunden-Aktion des BDKJ

Home / News

Bistum Regensburg. Der Bischof von Regensburg Rudolf Voderholzer hat den Jugendlichen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im ganzen Bistum seine Unterstützung versprochen. Als Schirmherr wird er sich ab sofort öffentlich für die Aktionsgruppen in seinem Bistum einsetzen und hat bereits zugesagt einige teilnehmenden Gruppen während des Aktionszeitraums zu besuchen und zu begleiten.
Allen Aktionsgruppen drückt Bischof Rudolf für die Jugend-Sozialaktion vom 13. bis 16. Juni die Daumen. Mit seiner Schirmherrschaft wird er dafür sorgen, dass noch mehr Menschen erfahren, was die Aktionsgruppen vor Ort leisten. Bundesweit beteiligen sich über 3.500 Gruppen. Im Bistum Regensburg sind bereits 110 katholische Jugendgruppen und andere Gruppierungen - also rund 3.800 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur Aktion angemeldet.

Roland Vilsmaier, Christoph Streit und Thomas Andonie vom BDKJ Diözesanverband zeigten sich vergangene Woche gemeinsam mit Diözesan-Jugendpfarrer Thomas Helm begeistern, dass der Bischof sich bereiterklärte die Schirmherrschaft zu übernehmen. Damit hat der BDKJ Diözesanverband einen Schirmherr von kirchlicher Seite zusätzlich zum politischen Schirmherrn, Herrn Staatsekretär Markus Sackmann. Als kleines Dankeschön übergaben die Vertreter des Organisationsteams eine kleine Büroausstattung mit Tasse, Stift und Button der 72-Stunden-Aktion. „Wir als Organisatoren auf Diözesanebene freuen uns sehr, dass die katholische Jugendverbandsarbeit durch die 72-Stunden-Aktion in ganze Deutschland zeigen kann, dass wir uns in einer großen Gemeinschaft aus unserem Glauben heraus für andere einsetzten um damit die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen.“, sagte Roland Vilsmaier der Leiter der diözesanen Steuerungsgruppe der 72-Stunden-Aktion.

„Uns schickt der Himmel“ ist die bundesweite Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Vom 13. bis 16. Juni machen tausende Jugendgruppen in 72-Stunden die Welt ein Stück besser. So werden Gruppen zum Beispiel Spielplätze renovieren, ein Fest mit dem Seniorenheim organisieren und vieles mehr. Für Gruppen gibt es weitere Infos und Aktionsideen unter www.72stunden.de. Die Anmeldung ist für alle interessierten Gruppierungen weiterhin online unter der gleichen Adresse möglich.