Bischof Rudolf Voderholzer ernennt drei neue Dekane

Home / News

 

 Mit Wirkung zum 10. Oktober 2013 ernennt Bischof Rudolf Voderholzer Pfarrer Holger Kruschina zum Dekan für das Dekanat Roding. Kruschina, 1971 in Kemnath geboren, wurde 1996 zum Priester geweiht. Danach wirkte er als Kaplan in Furth im Wald. Seit 2011 versieht er die Seelsorge als Pfarrer von Roding. Ab 2002 engagierte sich Holger Kruschina als Diözesanlandvolkpfarrer und Diözesanseelsorger der Katholischen Landjugendbewegung, ab 2006 als Landvolkpfarrer für Bayern.

 

Mit Wirkung zum 21. Oktober 2013 ernennt Bischof Rudolf zwei weitere Dekane. Pfarrer Johannes Plank aus der Pfarrei Straubing-St. Elisabeth wird neuer Dekan für das Dekanat Straubing. Pfarrer Dr. Werner Konrad aus der Pfarrei St. Augustin in Viechtach wird zum Dekan für das Dekanat Viechtach ernannt. Pfarrer Plank, 1977 in Straubing geboren, empfing das heilige Sakrament der Priesterweihe im Jahr 2002. Seinen seelsorglichen Dienst versah er als Kaplan ab 2002 in Regensburg, St. Konrad, ab 2006 in Deggendorf, St. Martin. Seit 2008 wirkt er als Pfarrer im Pfarramt Straubing, St. Elisabeth.

 

Dr. Werner Konrad wurde 1961 in Regensburg geboren und 1987 zum Priester geweiht. Danach wirkte er als Kaplan in Waldsassen, ab 1991 als Pfarradministrator in Wolkering, ab 2000 als Pfarrer von Barbing. Ab 1996 war Konrad als Spiritual verantwortlich für die Laientheologie-Studierenden an der Universität Regensburg. Seit September 2013 ist er als Pfarrer Seelsorger für die Pfarrei St. Augustin in Viechtach.

 

Den bisherigen Dekanen, Dekan Martin Neidl für das Dekanat Roding, Dekan Erhard Schmidt für das Dekanat Straubing und Dekan Josef Renner für das Dekanat Viechtach dankt Bischof Rudolf Voderholzer für ihr verantwortungsvolles und segensreiches Wirken.