News Bild Bischof Rudolf Voderholzer beim 90-jährigen Jubiläum der KLJB Trasching

Bischof Rudolf Voderholzer beim 90-jährigen Jubiläum der KLJB Trasching

Home / News

Mit einem viertägigen verlängerten Festwochenende feierte die Katholische Landjugend Trasching vom 20. bis 23. Juli ihr 90-jähriges Bestehen. Höhepunkt war natürlich der Sonntag mit dem Festgottesdienst am Vormittag und dem Festzug am Nachmittag, an dem auch Diözesanbischof Rudolf Voderholzer teilnahm und dem Jubelverein damit die Ehre erwies.

Mit dem Bieranstich am Freitagabend startete das Festwochenende. Beim Totengedenken stand am Samstag die Erinnerung an die verstorbenen Mitglieder dieser neun Jahrzehnte im Mittelpunkt. Landes-Caritasdirektor Ehrendomherr Prälat Bernhard Piendl, der aus Trasching stammt, in jungen Jahren natürlich auch KLJB-Mitglied war und nun als einer der beiden Ehrenschirmherren fungierte, übernahm dieses Zeremoniell. Zusammen mit Pfarrer Siegfried Schweiger und dem Rodinger Kaplan Sebastian Scherr zelebrierte er auch den Festgottesdienst am Sonntag.

Zahlreiche benachbarte und befreundete Landjugendgruppen sowie viele weitere Vereine hatten sich dann am Sonntagnachmittag zum Festzug eingefunden. Auch Bischof Rudolf, der am Vormittag dem Pontifikalamt in der Wallfahrtskirche Heilbrünnl anlässlich des 350-jährigen Bestehens vorgestanden hatte, fuhr nach Trasching weiter. Zunächst aber warf er – zusammen mit den örtlichen Honoratioren – einen Blick in die Pfarrkirche und war sehr angetan von den Apostelkerzen mit Namenszuordnungen. Nach dem gemeinsam gesungenen „Maria, breit den Mantel aus“ ging es zur Festzugaufstellung, wobei Bischof Rudolf noch viele kurze Gespräche führte, einige Kinder segnete und für Fotos zur Verfügung stand.

Mit 115 Mitgliedern ist die KLJB Trasching ein starker Verein

Während des durch den Ort Trasching führenden Festzuges klarte auch das Wetter auf, sodass die Festgäste bei trockenem Wetter und sogar etwas aufhellendem Himmel zum Festplatz zurückkamen. Als Hauptschirmherrn für das Jubiläum hatte die Landjugend den Traschinger Unternehmer Albert Schwarzfischer gewinnen können.

Der Tag der Betriebe beschloss am Montagabend das Jubiläum. Mit 115 Mitgliedern – Frauen und Männer von 14 bis 35 Jahre – ist die KLJB Trasching ein starker und rühriger Verein. Und er bringt immer wieder auch überregional bekannte Personen hervor. Landes-Caritasdirektor Piendl wurde schon genannt. Erwähnt sei ferner dessen Namensvetter Josef „Bäff“ Piendl. Der Musikkabarettist und Gstanzlsänger war früher ebenfalls bei der Landjugend und ist weit über die Oberpfälzer Grenzen hinaus bekannt – auch durch Auftritte im Fernsehen. Natürlich nahm der „Bäff“, der in Trasching lebt und hier auch seine Programme entwickelt, auch am KLJB-Fest teil.