News Bild Bischof Rudolf Voderholzer begegnet Verein für Regensburger Bistumsgeschichte

Bischof Rudolf Voderholzer begegnet Verein für Regensburger Bistumsgeschichte

Home / News

Am Donnerstag traf sich der Verein für Regensburger Bistumsgeschichte in der Bischöflichen Zentralbibliothek zu seiner alljährlichen Mitgliederversammlung. Anwesend war auch Bischof Rudolf Voderholzer, der zugleich Protektor des Vereins für Bistumsgeschichte ist.  Monsignore Dr. Paul Mai, 1. Vorsitzender des Vereins für Bistumsgeschichte, überreichte dabei sowohl Band 50 der „Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg” (der u.a. die gesammelten Beiträge zum Festsymposion „Johann Michael Sailer – Neue Spuren“ anlässlich des 75. Geburtstags von Prof. em. Konrad Baumgartner beinhaltet) sowie des Beibandes 26  (der Monographie „…dieses im ganzen Landt wahrhafft ärmiste Clösterl“ über das Stadtamhofer Augustinerchorherrenstift St. Mang von Domvikar  Dr. Werner Schrüfer) an den Regensburger Oberhirten.

 

Auf dem Weg zu einer Neuausgabe der gesammelten Werke von Johann Michael Sailer?

Bischof Rudolf Voderholzer bedankte sich bei der Vorstandschaft des Vereins für dessen geleistete Arbeit und regte in seiner Ansprache eine  kommentierte Ausgabe der Gesammelten Schriften von Johann Michael Sailer (1751-1832), dem früheren Bischof von Regensburg und „bayerischen Kirchenvater“,  an. Die letzte Gesamtausgabe seiner Schriften erschien bereits Mitte des 19. Jahrhunderts und somit sei es höchste zeit, das Werk dieses großen Regensburger Theologen und Bischofs wieder allgemein zugänglich zu machen. Für einen möglichen Editionsplan der Werke Sailers verwies Bischof Rudolf auf die beiden Beiträge von Prof. Dr. Peter Scheuchenpflug  („`Sailer 2032´-Eine Vision? Auf dem Weg zu einer Edition der gesammelten Werke Johann Michael Sailers“) sowie Prof. Dr. August Laumer ("Der Entwurf eines Editionsplans für eine Sailer-Gesamtausgabe“), die im neu erschienen 50. Band der „Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg“ erschienen sind.

Die Mitglieder verabschiedeten auf der Jahreshauptversammlung unter anderem eine neue Satzung, die die bisherige aus dem Jahr 1967 ablöst. Außerdem referierte Prof. Dr. Klaus Hausberger über den früheren Bischof von Regensburg, den Fürstbischof und Kardinal Franz Wilhelm von Wartenberg (1593-1661)