News Bild Bischof Rudolf spendet 39 jungen Christen das Sakrament der Firmung in Ihrlerstein

Bischof Rudolf spendet 39 jungen Christen das Sakrament der Firmung in Ihrlerstein

Home / News

Den Mut selbst Ja zu Sagen zu unserem Glauben , diesen Glauben auch in der Öffentlichkeit  mutig zu bekennen und dieses Glaubensleben aktiv zu pflegen wünschte Bischof Rudolf Vorderholzer am Samstagvormittag 39 Firmlingen aus den Pfarreien  Ihrlerstein und Essing in der Ihrlersteiner Pfarrkirche. An die Paten und Eltern richtete der Bischof die Bitte, diesen nun gefirmten jungen Christen gute Begleiter im Glauben zu sein. Dazu gehöre auch die Pflege der Sonntagskultur, bei dem der Besuch des sonntäglichen Gottesdienstes und das Miteinander in der Familie wieder in Mittelpunkt gerückt werden solle.

Bischof Rudolf betonte, dass der Firmtermin zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten gut gewählt sei. Dies seien die Tage in denen die ganze Kirche in besonderer Weise um die Sendung des hl. Geistes bete: „Wir wollen heute dafür beten, dass das Feuer des hl. Geistes in den Herzen unserer Firmbewerber  brennt, dass sie begeisterte junge Christen werden, die auch andere anstecken in ihrem Glauben, in ihrer Hoffnung und ihrer Liebe“, so der Regensburger Oberhirte.  Das Wichtigste, was man Kindern mit auf dem Weg geben könne, so der Bischof, sei,  den Kindern das Zeugnis des Glaubens an den lebendigen und dreifaltigen Gott sowie das Beten beizubringen sowie den Weg zum lebendigen Gott zu öffnen.

Die Firmung markiere den Zeitpunkt, zu dem die Kirche die Jugendlichen für erwachsen genug hielte, dass sie in aller Öffentlichkeit ihren Glauben an den lebendigen und dreifaltigen Gott bekenne. „Jesus Christus ist der Freund, der all unsere Wege mitgeht, auf ihn könnt ihr Euch verlassen. Der hl Geist macht Euch Firmlinge zu erwachsenen Christen“, ermutigte Bischof Voderholzer die Mädchen und Jungen abschließend.