News Bild Bischof Rudolf pilgert mit dem Gebetsnetzwerk RUACH zur Kalvarienbergkirche Heilig Kreuz
Bischof Rudolf pilgert mit dem Gebetsnetzwerk RUACH zur Kalvarienbergkirche Heilig Kreuz

Im Anliegen des Friedens und der Sühne

Home / News

Am kommenden Freitag, 8. April, wird Bischof Rudolf Voderholzer um 19 Uhr gemeinsam mit den jungen Katholiken vom Gebetsnetzwerk RUACH eine Wallfahrt vom Dorfplatz in Kneiting zur Kalvarienbergkirche Heilig Kreuz in Mariaort unternehmen. Die Wallfahrt ist der Höhepunkt der Fastenaktion des RUACH, die unter dem Motto „Im Anliegen des Friedens und der Sühne“ steht. Dabei setzt sie sich für geistliche Erneuerung, Sühne und stellvertretendes Gebet angesichts der aktuellen Situation in Kirche und Welt ein. Bischof Rudolf hatte sich diesem Aufruf angeschlossen. „Die Kirche ist eine Gemeinschaft von Glaubenden, wir wissen, wir stehen nicht alleine da. Wir stehen im Angesicht Gottes - und wir können auch füreinander einstehen“, so erklärt Meike Mehlert, Initiatorin der Aktion und Mitglied des RUACH, was sie dazu motiviert hat.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Die Fastenaktion des RUACH

1. Die jungen Menschen laden ein, an den Freitagen der Fastenzeit für die geistliche Erneuerung der Kirche, je nach Möglichkeit, im Besonderen zu fasten. Das kann sich beispielsweise durch ein zusätzliches Fastenopfer ausdrücken.

2. Durch Impulse auf social media (instagram und facebook) den Sühnegedanken. Sühne kann sich ganz unterschiedlich ausdrücken. Der RUACH greift insbesondere das Gebet, das Fasten, die Eucharistiefeier und die Schriftlesung in Verbindung mit dem Sühnetod Christ auf. 

3. Als Höhepunkt der Fastenaktion findet am 8. April eine Sühnewallfahrt mit Bischof Rudolf Voderholzer statt.

 

Das Gebetsnetzwerk RUACH

RUACH kommt aus dem Hebräischen und bedeutet Geist Gottes. Es treffen sich während des Semesters jeden Dienstagabend Studenten und junge Erwachsene in Sankt Wolfgang. „Es ist die Sehnsucht der jungen Generation, mehr über unseren Glauben zu erfahren, ihn gemeinsam zu erleben und gerade dadurch tiefer zu durchdringen. Wir wollen Lichtbringer in unserem Freundeskreis, unserer Kirche und unserer Gesellschaft sein“, erklärt Pater Matthias Wagner OT, Initiator und geistlicher Leiter des um die 100 junge Leute umfassenden Gebetsnetzwerkes.

Weitere Infos

Mehr zum Gebetsnetzwerk RUACH

Die Fastenaktion