News Bild Bischof Rudolf lädt zur Teilnahme ein
Bischof Rudolf lädt zur Teilnahme ein

Wofür bei der Regensburger Bittprozession gebetet wird

Home / News

Regensburg, 23.05.2022

Drei Tornados haben am Freitag bei Paderborn eine Spur der Verwüstung hinterlassen. In Bayern drohen in den kommenden Tagen orkanartige Böen und Hagel so groß wie Tischtennisbälle. Der Krieg in der Ukraine hat uns an den Rand eines Atomkriegs gebracht. Es drohen Inflation und Armut, die Nahrungsmittel werden knapp. Es gibt derzeit viele Dinge, für die wir den Beistand Gottes brauchen können. In den Tagen vor Christi Himmelfahrt tragen vielerorts Christen bei den Bittprozessionen alle Not zusammen, um sie in Christi Hände zu legen.

Bischof Rudolf lädt zur Regensburger Bittprozession ein

Die Anliegen

Angesichts dieser drängenden Nöte unserer Zeit lädt Bischof Rudolf die Gläubigen der Regensburger Pfarreien für Mittwoch, 25. Mai, den Vorabend von Christi Himmelfahrt, zu einem Pontifikalamt und einer anschließenden Lichterprozession durch die Stadt nach St. Emmeram ein. Unter dem Motto „Betet für alle Menschen“ aus dem ersten Brief an Timotheus (1 Tim 2) werden die Gläubigen für den Frieden in der Ukraine, um die Bewahrung der Schöpfung und für ein gelingendes Zusammenleben beten. Alle Gläubigen außerhalb Regensburgs sind dazu eingeladen, in ihren Pfarreien diese Anliegen ins Gebet zu bringen.

 

Der Ablauf

Das Pontifikalamt beginnt um 19 Uhr im Dom, die anschließende Lichterprozession endet gegen 21 Uhr auf dem Emmeramsplatz mit Fürbitten und dem Schlusssegen. Bischof Rudolf ruft die Gläubigen aller Regensburger Pfarreien auf, sich an dieser zentralen Bittprozession zu beteiligen. Die gemeinsame Bittprozession soll Ausdruck des auch heute lebendigen Vertrauens in Gott sein. Im gemeinsamen Gebet werden darum Anliegen der Zeit vor Gott getragen, im Vertrauen auf die Fürsprache der Bistumspatrone Wolfgang und Emmeram. Sie werden in der Basilika St. Emmeram verehrt, vor der die abendliche Bittprozession endet.

 

Organisatorische Hinweise:

  • Es wird ein Liedheft erstellt; das Gotteslob braucht nicht mitgebracht zu werden.
  • Möglichst viele Ministranten sollen in liturgischen Gewändern mitgehen; Plätze sind im Dom im nördlichen Querhaus vorgesehen.
  • Kirchliche Vereine und Verbände sind mit ihren Bannern zur Teilnahme eingeladen; Aufstellung an der südlichen und nördlichen Außenwand der Seitenschiffe.
  • Das südliche Querhaus ist für Schwestern und Ordensleute reserviert.
  • Kerzen für die Lichterprozession gibt es für einen Euro vor dem Gottesdienst im Dom zu kaufen.

amh

Weitere Infos

Regensburger Bittprozession

Mittwoch, 25. Mai 2022

19 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Rudolf

Anschließend Lichterprozession zum Emmeramsplatz