News Bild Bischof Rudolf besucht das neue Dekanat Cham
Bischof Rudolf besucht das neue Dekanat Cham

Durch’s Reden kemman d’Leit zam

Home / News

Regensburg, 21. Juli 2022

Mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, das ist das große Anliegen von Bischof Rudolf Voderholzer bei seinem Pastoralbesuch im neuen Dekanat Cham. Gemeinsam mit Regionaldekan Holger Kruschina und dem Chamer Dekan Ralf Heidenreich besucht er gestern und heute verschiedene Orte im Dekanat. Der Pastoralbesuch ist der Auftakt für die Neuauflage der Aktion „Hinein ins Bistum“, die Bischof Rudolf im ersten Jahr seines Wirkens im Bistum gestartet hatte. Einer der Höhepunkte des ersten Tages war ein Gespräch mit Bürgermeistern aus dem Landkreis Cham.

 

Wieder „Hinein ins Bistum“

Als Rudolf Voderholzer vor neun Jahren Bischof von Regensburg wurde, war es ihm ein großes Anliegen, unter dem Motto „Hinein ins Bistum“ möglichst bald alle acht Regionen des Bistums zu besuchen und die Menschen so gut es geht kennenzulernen. Im ersten Jahr seines Wirkens konnte er bei seinen Pastoralreisen ins Bistum den gelebten Glauben vor Ort in den zahlreich besuchten Pfarreien und Einrichtungen spüren. Bischof Rudolf ist es seitdem stets ein großes Anliegen, mit möglichst vielen Gläubigen ins Gespräch zu kommen. So entsteht gelebte Synodalität, die nichts anderes heißt als den empfangenen Glauben zu bedenken, sich zu unterstützen, ihn zu vertiefen und dann zu feiern. Deshalb hat Bischof Rudolf den Weg hinein ins Bistum an der Schwelle zu seinem 10-jährigen Amtsjubiläum neu aufgelegt. Er wird alle fünfzehn neuen Dekanate mit einem jeweils zweitägigen Pastoralbesuch besuchen. Den Anfang macht er nun gestern und heute im neuen Dekanat Cham.

Armin Hofbauer