News Bild Bischof Paul Bemile aus Ghana besucht Bischof Gerhard Ludwig Müller

Bischof Paul Bemile aus Ghana besucht Bischof Gerhard Ludwig Müller

Home / News

(pdr) Bischof Paul Bemile, Bischof der Diözese Wa im Nordwesten von Ghana, hat Bischof Gerhard Ludwig Müller in Regensburg einen Höflichkeitsbesuch abgestattet. Der Bischof, der 1939 geboren wurde, studierte von 1978 bis 1983 in Regensburg bei Professor Dr. Franz Mußner. Damals lebte er im Priesterseminar in Regensburg. Seitdem pflegt er zahlreiche Kontakte ins Bistum Regensburg, besonders mit der Pfarrei St. Josef in Straubing. Die Pfarrei unterstützte und unterstützt das „Haus Straubing“, eine kirchliche Jugendausbildungsstätte im Bistum Wa.

Derzeit hält sich Bischof Bemile zwei Wochen lang im Bistum Regensburg auf, unter anderem um das Sakrament der Firmung in Straubing, Kösching und Kelheimwinzer zu spenden. In Ghana wirkte Bemile als Professor für Neues Testament und als Regens des Priesterseminars von Tamale. 1995 wurde er von Peter Proeku Deri, Erzbischof von Tamale, zum Bischof geweiht. Erzbischof Deri wurde im vergangenen Jahr zum Kardinal ernannt. Paul Bemile ist der dritte Bischof von Wa. Zum Klerus der Diözese Wa gehören rund 100 Priester.

Im Jahr 1929 war der katholische Glaube mit den Weißen Vätern nach Ghana gekommen. Seitdem wächst die Zahl der Katholiken dort. In Ghana ist die Zahl der Jugendlichen sehr hoch, entsprechend ist die Jugend ein wichtiges Anliegen von Bischof Bemile. (ven)